sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

DAS KUNST-HIGHLIGHT DES JAHRES

04.09.2021 | QLT Redaktion

„Wenn der Blick sich verliert – dann beginnt die Magie.“

– Michael Sazarin, Künstler –

Der Ausnahmekünstler Michael Sazarin trifft auf die Ausnahmemusiker der Gala-Band 4FUN in der Ausnahmelocation MAC 2 Museum Art & Cars in Singen. Genießen Sie mit der Mittelmann … weiterlesen

Neue Ausstellungen art faces im Forum Würth

30.08.2021 | QLT Redaktion

Neue Ausstellungen art faces – Künstlerportraits aus der Sammlung Würth und Barbara Dombrowski – Tropic Ice_Dialog between Places Affected by Climate Change

Das Forum Würth Rorschach ist der museale Bereich im Würth Haus Rorschach. Seit der Eröffnung im April 2013 werden regelmäßig … weiterlesen


AnzeigeRandegger

Magisches Land – Kult der Kelten in Baden-Württemberg

19.08.2021 | QLT Redaktion

Blicke auf die Zentralinstallation im Bereich »Naturnahe Gottheiten« Foto: Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Simon Neßler

Ausstellung im Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg bis 09.01.2022

Das Archäologische Landesmuseum präsentiert im Rahmen der Keltenkonzeption gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart die große Sonderausstellung „Magisches Land – … weiterlesen

Lesung zum 90. Geburtstag BRUNO EPPLE „Schon 90?“

06.08.2021 | QLT Redaktion

Freunde gratulieren und lesen zum 90. Geburtstag des Malerdichters Bruno Epple. Schon 90? Kaum zu glauben, der bekannte Malerdichter von der Höri Bruno Epple feierte am 1. Juli seinen 90. Geburtstag. Langjährige Freunde und Wegbegleiter kommen am Donnerstag 26.8. um 18:30 Uhr im … weiterlesen


AnzeigeMaas Naturmode

„VORÜBER_GEHEND – Idylle und Künstlichkeit“

14.07.2021 | QLT Redaktion

Der Schmerz am Rande der Geborgenheit von Marianne Engel, Fotos: von Maja von Meiss

Der Titel der aktuellen Ausstellung im Weiertal ist «Vorüber-gehend, Idylle und Künstlichkeit”. Als wir den Garten im Weiertal betreten, spüren wir sofort die Auswirkung des Wortspiels – Eindrücke von … weiterlesen