sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

West Side Story Neuinszenierung Zürich

24.11.2022 | QLT Redaktion

Foto: Jeff Busby

Maria, Tonight, Somewhere, America – nur wenige Töne der weltbekannten Kompositionen reichen aus, um die packenden Bild- und Gefühlswelten der West Side Story wachzurufen. Vom 17. bis 29.1. 2023 macht der Klassiker in einer mitreißenden Neuinszenierung Halt im Theater 11 Zürich.

Mit provokantem Fingerschnippen durchstreifen die Mitglieder der New Yorker Straßengang „Jets“ ihr staubiges Revier, auf der Suche nach ihren Rivalen, den puerto-ricanischen „Sharks“. In der sommerlichen Hitze der Stadt lassen leidenschaftliche Latinas zu feurigen Mambo-Rhythmen die Röcke fliegen und träumen dabei von einem besseren Leben. Mittendrin: Die große Liebe, die Grenzen und Vorurteile überwindet. Mit der Broadway-Premiere 1957 definierten Leonard Bernstein, Jerome Robbins, Arthur Laurents und Stephen Sondheim musikalisch wie tänzerisch ein ganzes Genre neu. Bereits seit 2003 begeisterte die weltweit tourende Produktion, die als einzige die Originalchoreografie von Jerome Robbins zeigt, über drei Millionen Zuschauer in 28 Ländern auf drei Kontinenten. Mit der bevorstehenden Welttournee schlägt das neue internationale Kreativteam rund um den renommierten Broadway-Regisseur und Schauspieler Lonny Price das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Musical-Klassikers auf. Für diese Neuinszenierung arbeitet Lonny Price eng mit einem Broadway- und West End-erfahrenen Kreativteam zusammen. Choreograf Julio Monge bringt die unvergleichlichen Tanzszenen authentisch und mit neuer Energie auf die Bühne. Mit Anna Louizos steht Price eine der bekanntesten amerikanischen Set-Designerinnen zur Seite. Unter der musikalischen Leitung des Dirigenten und Komponisten Grant Sturiale wird ein großes Orchester die in New York gecasteten jungen und frischen Darsteller begleiten.

Weitere Informationen: www.musical.ch/westsidestory



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder