sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Tubaspieler für „Wer hat Angst vorm weißen Mann“ gesucht

08.11.2018 | QLT Redaktion

In der Spiegelhalle startet am 8.12. „Wer hat Angst vorm weißen Mann“ von Dominique Lorenz. Daniel Grünauer, bekennender Verfechter eines kritischen Volkstheaters, inszeniert die sprachwitzige, krachlederne und feinsinnige Komödie. Metzgermeister Franz, seit einem Schlaganfall schwer eingeschränkt, terrorisiert seine Familie. Sohn Anton möchte aus der Traditionsmetzgerei eine Lounge machen, aber Tochter Zita kämpft um deren Erhalt und stellt Asylbewerber Alpha ein. Für Franz ein Unding – ein Schwarzer, der sich an seinen Weißwürsten vergreift! Dann kommt es zum folgenschweren Unfall: Franz und Alpha bekommen einen Stromschlag. Franz stirbt, sein Geist hängt für alle unsichtbar auf der Erde fest. Nur einer kann ihn sehen: Alpha. Fortan sind die beiden Männer schicksalhaft aneinander gekettet. Gemeinsam versuchen sie, die Traditionsmetzgerei zu retten.

Was natürlich nicht fehlen darf bei dieser bayrischen Komödie ist ein Tubaspieler, der mit auf der Bühne agiert. Doch genau der fehlt dem Theater Konstanz noch.

Das Theater Konstanz sucht für seine Produktion „Wer hat Angst vorm weißen Mann“ noch einen Tubaspieler/eine Tubaspielerin aus der Region.


Anzeige
Sonett

Die Endproben sind vom 26. November bis zur Premiere am 08.Dezember 2018.

Darauf folgen 21 Vorstellungen bis Ende Januar.

Sie sind musikalisch versiert und theaterinteressiert?

Dann freuen wir uns auf ihre Bewerbung!

Interessenten bewerben sich bitte per E-Mail bei der begleitenden Dramaturgin:

Anna-lena.kuehner@konstanz.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Museumsnacht