sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theatertage am See bieten elf digitale Kurse an

09.03.2021 | QLT Redaktion

Elf digitale Workshops zwischen Ende März und Mai 2021

Digitale Theatertage am See 2021: Nicht überraschend ist, dass auch das große Festival des Amateurtheaters, die Theatertage am See von den Einschränkungen betroffen und nun zum zweiten Mal nicht stattfinden wird. Das Leitungsteam hat die Erfahrungen und Anregungen aus den Kreisen der Kursreferenten aufgenommen und ein vielseitiges Online-Kursprogramm organisiert. Insgesamt elf Kurse werden ab Ende März stattfinden. »Wir haben vor allem kreative Referenten berücksichtigt, die auch aus früheren Theatertagen bekannt sind«, so Selma Öngel, die federführend im Team für das Kursprogramm zuständig ist. Mit Pia André, Helga Kröplin, Jürgen von Bülow oder auch Nicole Erichsen sind bekannte Namen dabei.

Die Teilnehmer nehmen über Zoom an den Kursen von Zuhause aus teil. Die Kurszeiten sind individuell, mal an den Nachmittagen, Abenden oder auch kompakt am Wochenende. Sie sind neun bis 20 Stunden lang, meist aufgeteilt auf drei oder mehr Absschnitte. Die Kurskosten betragen einheitlich 50 Euro, für Mitglieder des Fördervereins Theatertage gibt es eine Ermäßigung.

Themen der Kurse sind beispielsweise Maskenbau und Maskenspiel, Film-Clips für das Theater produzieren, »Tanzmischpult» digital, Video in der Theaterarbeit, Storytelling, Tanz, Wir schreiben ein Stück, Bewegtes Fremdsprachenlernen, Schauspielarbeit und Erzählen.

»Das ist nicht nur für Theaterfreaks interessant, da kann eigentlich jeder ein Thema finden« so Selma Öngel. Die Form der digitalen Kursarbeit über Zoom ermöglicht es, dass von überall her Teilnehmer mit einsteigen können. Voraussetzung ist mit Kamera und Mikrophon online ausgestattet zu sein, ein Smartphone alleine geht nicht.

Veranstalter ist der Förderverein Theatertage am See. Die Kurse finden vor allem im April statt. Informationen und Anmeldung unter

www.theatertageamsee.de.



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder