sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theater Lindau – Zwei besondere Theaterabende

07.01.2020 | QLT Redaktion

Foto: © Bettina Stöß

Im Januar (Mi 8.1., 19:30 Uhr, Do 9.1., 10:30 Uhr) gibt es im Theater zwei besondere Theaterstücke zu sehen. „Klasse Klasse“ ist ultracooles Masken-Beatbox-Theater! Wer kann sich nicht an seine eigene Schulzeit erinnern – mit all diesen unvergesslichen Typen, dem Streber und dem Star, dem Klassenclown und der Diva? In einer dynamischen Collage werden die Konflikte innerhalb einer Schulklasse auf die Spitze getrieben – mit viel Musik, Witz und Poesie. Das Stück entwickelt eine eigene Ästhetik, die ganz neue Erfahrungen mit dem Theater zulässt „Optisch und musikalisch die wohl coolste Inszenierung für Jugendliche ab 12 in der Stadt. Wenn Daniel Mandolini seine satten Beats mundgerecht ins Mikro peitscht und die Szenen mit aberwitzigen Sounds unterlegt, verwandelt sich ein Saal voll lärmender Pennäler in ein fasziniert lauschendes Auditorium…“, Berliner Morgenpost.

Das Ballett „Carmen / Bolero“ (Mi. 15.1.19:30 Uhr) ist Roberto Scafatis zweite Choreographie für das Theater Trier. Der Abend spielt sehr sinnlich und konsequent mit dem Faktor Zeit. Oder auch übersinnlich: Die Handlung von Carmen ist eingebunden in einen vorweltlichen Rahmen. Die traditionelle Figur des Todes transformiert Scafati in „L’Eterno“– italienisch für „die Ewigkeit“ und gibt dem Ende, das wir alle mehr oder weniger fürchten, einen positiven Kern und eine Kontinuität. Mit Musik von Arvo Pärt, Rodion Konstantinowitsch Schtschedrin nach Georges Bizet und Maurice Ravel. Die Theaterkasse (An der Kalkhütte 2a, direkt neben dem Haupteingang des Stadttheaters) ist geöffnet: Mo–Sa 10–13.30 Uhr, Mo–Do 15 Uhr,Tel.: +49 (0) 8382 9113911; print@home Tickets und weitere Informationen unter

www.kultur-lindau.de