sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theater Konstanz – Sommerprogramm

18.07.2019 | QLT Redaktion

Im Stadttheater wird bis 24.7. Aristophanes‘ Komödie „Die Vögel“ gezeigt. Nichts, aber auch rein gar nichts, hat Aristophanes Politsatire „Die Vögel“ an Aktualität verloren, die Ingo Putz mit Sylvana Schneider und Sepp Klein sowie mit Mitgliedern des Kidsclubs des Jungen Theater Konstanz frisch und schrill auf die Bühne bringt. Auf ihrer Flucht aus der Stadt landen zwei Athener im Palast des Vogelkönigs. Sie raten dem König Wiedehopf, eine Mauer zwischen Himmel und Erde zu bauen, damit die Vögel den Austausch zwischen Menschen und Göttern kontrollieren können. Tatsächlich blockiert die Stadt Wolkenkuckucksheim diesen Austausch und ausgehungerte Götter schicken eine Verhandlungsdelegation. Die Lage eskaliert – 12 Hühner werden am Bratspieß hingerichtet – und die Athener nutzen die Situation aus, um selber die Macht über Wolkenkuckucksheim und damit über die Welt zu erlangen.
Immer wieder bespielt das Theater Konstanz auch ungewöhnliche Locations. So wird Gerd Zahners Fußball-Monolog „10 Plus. Kette und Schuss“, der von Einsamkeit, Hoffnung und Verzweiflung erzählt, im Vereinsheim der Radsporthalle Konstanz gezeigt. Wegen des großen Erfolges gibt es zwei Zusatzvorstellungen am 13. und am 17.7., jeweils um 20 Uhr Wolfgang Hagemann inszeniert die Uraufführung des Monologs, den Thomas Fritz Jung übernimmt.
Ein Sommer-Highlight ist das Zirkuszelt auf Klein Venedig direkt am Konstanzer Bodenseeufer, Erlebnisse der besonderen Art – Theater im Zelt und auf der Freilichtbühne, Workshops, Zirkusshows und ein großes kulinarisches Angebot. Das Theater Konstanz zeigt im klimatisierten Zelt des Büglerschen Circus Salto Mortale bis 27.7. ein Zirkusspiel von Christoph Nix nach einer wahren Geschichte, die Uraufführung von „Foottit und Chocolat“ über den ersten schwarzen Clown und seinen weißen Partner – eine Hommage an die Menschlichkeit im Angesicht der Clownerie. Auch das Kinderstück „Sagt der Walfisch zum Thunfisch“ verzaubert im Zirkuszelt – am 21.7. um 15 Uhr. Vervollständigt wird das sommerliche Theaterprogramm der Freilichtbühne auf Klein Venedig von Carl Zuckmayers Seiltänzerstück „Katharina Knie“, in dem Solidarität in Zeiten wirtschaftlicher und politischer Not thematisiert wird. Die letzte Vorstellung findet am 24.7. statt.

www.theaterkonstanz.de

Foto: Dan Glazer


Anzeige
TG Kultur



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Maas