sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theater Konstanz für Zuhause – Premiere des Hörspiels STALIN

20.04.2020 | QLT Redaktion

Foto: Bjørn Jansen

Lorenz Leander Haas, seit der Spielzeit 2018/2019 Regieassistent am Theater Konstanz, inszenierte hier STALIN von Gaston Salvatore, äußerst erfolgreich – sowohl beim Publikum als auch bei der Kritik. So schreiben Brigitte Elsner-Heller im Südkurier „das gerät zu einer fulminanten Auseinandersetzung mit den Mechanismen eiskalter Macht“ sowie Christa Dietrich in den Vorarlberger Nachrichten „Stalins realen Terror gegen Juden mit den heutigen rassistischen und antisemitisch motivierten Anschlägen in ein Bild zu fassen, ist eine starke Leistung von Regie und Schauspiel“.

Nun feiert seine bemerkenswerte Inszenierung als Hörspiel Premiere. Zu hören sind die beiden hervorragenden Darsteller Peter Cieslinski und Andreas Haase, die auch auf der Bühne zu überzeugen wussten.

Gaston Salvatores Drama erhellt die Vergangenheit und verweist ebenso klar auf unsere Gegenwart. Willkür, Gewalt, und Unterdrückung gewinnen immer stärker an Raum, auch in europäischen, eigentlich demokratischen Gesellschaften. Haben wir aus der Geschichte gelernt und wie werden wir dieser Herausforderung begegnen?

Bei Nacht und Nebel lässt Josef Stalin (Andreas Haase) den jüdischen Schauspieler Itsik Sager (Peter Cieslinski) direkt nach der Vorstellung aus dem Theater abholen und in seine Datsche bringen. Im nächtlichen Gespräch der beiden Männer entspinnt sich eine unwirkliche und verstörende Atmosphäre.

Seit dem 20.3.20 kommt das Theater Konstanz direkt in die Wohnzimmer – mit Mitschnitten der Inszenierungen JUNGE HUNDE nach dem gleichnamigen Roman von Christoph Nix in der Theaterfassung und Regie von Oliver Vorwerk sowie der Kammeroper MORD AUF DEM SÄNTIS und Lesungen der Schauspielerinnen und Schauspielern. Nun werden auch Hörspiele präsentiert. Neben STALIN steht auch eine Hörspielfassung des musikalischen Kinderstückes DER MOND UND DAS BOOT zur Verfügung.

Theater für Zuhause kann man ganz einfach auf der Startseite des Theater Konstanz anklicken. www.theaterkonstanz.de

Für die Hörspiele benötigt man ein Passwort, erhältlich über: Empfang.Theater@konstanz.de