sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theater Konstanz darf wieder spielen! Noch im Mai 3 Premieren

19.05.2021 | QLT Redaktion

V.l.n.r.: Hannah Stollmayer, Kristo Šagor, Doris Happl, Karin Becker, Romana Lautner

Durch die gesunkenen Inzidenzzahlen im Landkreis Konstanz sind Kulturveranstaltungen im Freien wieder erlaubt. Das Theater Konstanz startet deshalb noch vor Pfingsten mit einem attraktiven Programm – Sommertheater Open Air auf dem Münsterplatz sowie auf dem Areal des Wessenberghauses.

Premiere auf dem Münsterplatz feiert am 21.5.2021 um 17 Uhr „Johnny Hübner greift ein“, das mobile und interaktive Theaterabenteuer von Hartmut El Kurdi für Junge und Junggebliebene ab 7 Jahren. Eigentlich als Stück im Klassenzimmer geplant, agiert Ioachim-Willhelm Zarculea nun als Johnny Hübner unter freiem Himmel. Regie führt Agnes Meir.

Ebenfalls auf dem Münsterplatz findet am 29.5.2021 um 19.30 Uhr die Uraufführung von REVOLution statt, das sich an ein Publikum ab 14 Jahren richtet. Hausregisseurin Franziska Autzen inszeniert diesen „musikalischen Aufschrei mit Punk, Politik und Pussys“ gemeinsam mit 3 Schauspielerinnen und dem Punk-Duo „The Sound Monkeys“.

Am 30.5. um 15 Uhr folgt dann im Arkadenhof des Wessenberghauses die Premiere „Bär im Universum“ für junges Publikum ab 6 Jahren in der Inszenierung von Rosmarie Vogtenhuber. Es ist das erste Stück der vielfach ausgezeichneten Dramatikerin und Romanautorin Dea Loher, das sie für ein junges Publikum geschrieben hat. Darin beschreibt sie humor- und fantasievoll, aber auch klar und deutlich die Nöte der Tiere im Klimawandel und damit auch die Auswirkungen unserer Lebensweise auf die Umwelt. Passend zum Stück hat das Regieteam Upcycling betrieben und Bühne und Kostüme so weit wie möglich aus

Das Hygienekonzept des Theater Konstanz entspricht den Verordnungen der Gesundheitsbehörden und wird laufend aktualisiert. Das Publikum kommt symptomfrei zu den Vorstellungen und legt entweder einen negativen tagesaktuellen Schnelltest, den Nachweis über eine vollständige Impfung, die mind. 14 Tage zurückliegt oder den Nachweis über eine überstandene Infektion, die max. 6 Monate und mind. 28 Tage zurückliegt, vor. Natürlich gelten weiterhin die AHA-Regeln sowie das Tragen einer FFP2- oder einer medizinischen OP-Maske. Zudem werden die Kontaktdaten für eine Kontaktnachverfolgung registriert und vier Wochen gespeichert.

www.theaterkonstanz.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder