sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Südwestdeutsche Philharmonie – UNLIMITED III

11.03.2020 | QLT Redaktion

„History Repeating – zoff’n’orchestra 2.0“ in der Schänzlehalle Konstanz am Sonntag, 5.4. um 18 Uhr. Den Namen „zoff’n’orchestra“ erfand der damalige Intendant Christian Lorenz, der Anfang 2008 zusammen mit Dirk Werner und den „zoff voices“ eines der ersten Cross-Over-Projekte der Sudwestdeutschen Philharmonie Konstanz ins Leben rief. Zwei ausverkaufte Konzerte und die CD „zoff voices – Neuland!“ bewiesen schon damals: Ein klassisches Orchester kann auch Popmusik! Diese Spur wurde von Beat Fehlmann aufgenommen und führte zu viel beachteten Konzerten auf dem Uni-Campus mit Moonbootica, Peter Fox, Max Herre und Joy Denalane. Insa Pijanka verfolgt mit der Sonderreihe „Unlimited“ diese Idee konsequent weiter. Nicht nur das großartige Queen-Projekt, auch „A swingin‘ Christmas“ zeugen von einer so erfolgreichen wie eleganten Öffnung der SWP hin zu populären Musikstilen.

Mit „zoff’n’orchestra 2.0“ wird an diesem Abend die Neuauflage der ersten Zusammenarbeit eines regionalen popmusikalischen Gesangvereins mit einem klassischen Profi-Orchester präsentiert. Songs aus fünf Jahrzehnten zeigen ein breites, vielseitiges und gegensätzliches Spektrum der Popmusikstile: Stücke der Beatles und Beach Boys treffen auf Filmmusik, Hip Hop, Rock ’n‘ Roll, Mainstream Pop und Big Beat bis hin zu Alternative Rock. Das Publikum wird die Songs durchaus (er-)kennen, klar. Aber es wird auch Ungewohntes zu Gehör bekommen. Denn Dirk Werner hat bei der Wahl der Arrangeure auf erfahrene, aber bewusst auch auf junge Arrangeure und Filmkomponisten gesetzt. Deren unterschiedliche Herangehensweisen an ihre Arrangements werden diesem Abend zusätzlich eine große stilistische Bandbreite bescheren.

Mit Michael Dixon als Dirigent können sich die Musiker und die „zoff voices“ auf einen „alten Bekannten“ freuen: Dixon dirigierte bereits das erste Projekt „zoff’n’orchestra“ im Jahr 2008. Die Vorzeichen sprechen somit für einen unterhaltsamen Abend. „Mission impossible und History repeating“ werden den Anfang geben – mehr wird nicht verraten.„zoff Voices“ – Rund 30 Sängerinnen aus Konstanz werden das Publikum mit Popsongs aus fünf Jahrzehnten begeistern.

www.philharmonie-konstanz.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder