sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Südwestdeutsche Philharmonie – Das Lustschloss am Seerhein

27.06.2019 | QLT Redaktion

Der Fußballverein hat sein Stadion, der Wirtschaftsverband sein Kongresszentrum, der Alpenverein seine Hütte, und ein Orchester – eigentlich – sein Konzerthaus. Daheim als Basis. Das macht die Südwestdeutsche Philharmonie erlebbar.
Das Lustschloss ist Teil des Programms „Exzellente Orchesterlandschaft“ und wird somit gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Es steht vom 1. bis 21. Juli auf der großen Wiese am Seerhein an der Reichenaustraße, kurz vor der neuen Rheinbrücke. Das weit über 20 m hohe Zelt bietet Platz für mehr als 1000 Zuschauer und wird nicht nur zur Spielstätte für „Daheim – Eine Odyssee“, sondern beherbergt auch weitere Musikerlebnisse. Drei Wochen lang wird die Wiese neben dem Bodenseeforum zum Konzertort, findet das Orchester hier eine Heimat, einen Ort, an dem es spielen will und zeigen, was alles möglich ist, wenn es sich – wenn zunächst auch nur vorrübergehend – einrichten kann. Denn Heimat verlangt immer auch die fortwährende Gestaltung. Das Projekt „Daheim – eine Odyssee“ ist dabei der Leuchtturm, der bildlich gesprochen dem Orchester und seinem Publikum den Weg weist, ergänzt durch die folgenden weiteren Programmpunkte im Lustschloss.

Beim „Classical Slam“ am Sonntag, 7.7. ab 11.15 Uhr bis ca. 22.30 Uhr, stellen sich Musikerinnen und Musiker der Philharmonie vor und zeigen sich in ihren unterschiedlichen musikalischen Facetten: Einen ganzen Tag lang bis in den Abend spielen diverse Gruppierungen aus ihrem Repertoire, von Familienkonzert über klassische Kammermusik bis hin zum Gypsy Swing der Django‘s Tigers. „Unlimited Spezial – Glamrock in Concert – Queen“ widmet sich am Donnerstag, 11.7. um 19.30 Uhr der Musik einer der charismatischsten und facettenreichsten Figuren des britischen Rock: Freddie Mercury, und einer der strahlendsten Rockbands aller Zeiten: QUEEN! Glamrock vom Feinsten, natürlich live und mit Arrangements eigens für großes Orchester. Der traditionelle Saisonabschluss der Südwestdeutschen Philharmonie, „Klassik am See“ zieht dieses Jahr vom Stadtgarten ins Lustschloss und präsentiert am 14.7. um 11 Uhr Auszüge aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet. Hierbei ist der Eintritt wie üblich frei. Das Konzert „Acht auf einen Streich!“ mit dem großartigen Blechbläserensemble SeppDeppSeptett gibt es am Sonntag, 14.7. um 18 Uhr. Schon der Name dieser einzigartigen Gruppe lässt Kurioses vermuten und diesem Anspruch werden Sepp und die 7 Deppen in ihren verrückten Shows mehr als gerecht: Dieses junge Ensemble aus 3 Hörnern, 3 Trompeten, einer Tuba und einem Akkordeon, verbindet auf einzigartige Weise Musik mit Kabarett. Ursprünglich als Volks- und Tanzmusikgruppe gegründet, begeistern die acht Musiker vom SeppDeppSeptett heute ihr Publikum mit einer Mischung aus feinster Blasmusik und humoristischem Theater gepaart mit Tanz, Gesang und Comedy. Im Lustschloss am Seerhein haben alle Besucher freie Platzwahl innerhalb ihrer gewählten Kategorie.

www.lustschloss-am-seerhein.de; www.philharmonie-konstanz.de


Anzeige
TG Kultur

Foto:Django’s Tigers, Fotograf: Eternal Moments – Sihoon Photograpy



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Annick-Schmuckdesign