sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Es kommt wieder Leben auf die Bühne!

16.09.2020 | QLT Redaktion

Foto:© by pipo.com

Nach der langen Theaterpause freut sich das Stadttheater Schaffhausen dieses Jahr ganz besonders auf die neue Spielzeit 2020/21. Ein durch und durch heiterer Saisonstart, denn der September in Schaffhausen gehört den Clowns: Nachdem die unnachahmliche «Clownerin» Gardi Hutter die neue Spielzeit eröffnet hat und sich der Kabarettist Simon Enzler als cholerischer «Bünzli» einem tosend lachendem Publikum gezeigt hat, wird der Vorhang für die Compagnia Baccalà gezogen. Ja, gezogen ist richtig, denn in Schaffhausen wird der Theatervorhang noch ganz archaisch von Hand auf- und zugezogen! Mit dem neuen Programm «Oh Oh» hat das charmant-chaotische Duo der Compagnia Baccalà ein Stück geschaffen, das die ruhmreiche Tradition der Kunst des Clowns erneuert ohne sie zu verleugnen. Mit spielerischer Freude verbinden die Tessiner Künstler Humor, Akrobatik, Pantomime und Musik zu einem clownerischen Kunstwerk.

Auch der Oktober hält einiges für sein Publikum bereit: In Andreas Rebers Kabarettprogramm «Die Kunst der Fuge – oder – wenn der Fliesenleger kommt» spielt Rebers den Fliesenleger Günter König, welcher öffentlich Bilanz zieht. Er ist ein über sechzigjähriger Junggeselle, der es noch einmal wissen will und sich mit seinen kruden Ansichten vor das geneigte Publikum stellt, um vielleicht doch noch die Frau fürs Leben zu finden. Zu diesem Anlass hat er ein Streichquartett mitgebracht, welches er zufällig bei der festlichen Neueröffnung der Holzabteilung eines Baumarktes entdeckt hat und das ihm helfen soll, mit dem Zauber der Musik, eine Partnerin anzulocken. Soweit der Plan. Wer weniger lachen dafür mehr träumen und mehr über den Sinn oder Unsinn des menschlichen Daseins sinnieren möchte, findet entweder mit Antoine de Saint-Exupérys «Le Petit Prince» (in französischer Sprache) oder mit dem Konzertabend «Die Magie der Träume» vom charmanten Klassikquartett Salut Salon sein persönliches Oktober-Highlight.

Was der Oktober nicht kann, macht der November wieder wett: Mit Christoph Nussbaumers «Eisenstein», Shakespeares «Othello» und Woody Allens «Central Park West» stehen dem Publikum intensive Schauspielerlebnisse bevor, wahlweise radikal, auf Englisch oder als Komödie. Mit dem Tanzabend vom Danish Dance Theatre, der Rossini-Oper «L‘italiana in Algerie» und dem Musikschauspiel «Abbey Road – Tribute to the Beatles» kommen nicht nur Fans der Briten auf ihre Kosten. Und den Abschluss im November macht Christian Jott Jenny, Kabarettist und Gemeindepräsident des luxuriösen Schweizer Ferienorts St. Moritz. Der gebürtige Zürcher hat gemeinsame Sache mit dem Staatsorchester gemacht und zusammen spielen sie den kabarettistischen Liederabend «Traktanden nach Noten», einen Streich den man gesehen haben muss.

Kurz vor Weihnachten dann, dürfen sich BesucherInnen des Stadttheaters neben dem Kinder-Krimi «Der Stimmendieb» und einem Tanzstück der National Dance Company Wales rund um die Choreografin Caroline Finn auf ein Dezember-Highlight freuen: Das Stück «Himmelerde» der grandiosen Truppe Familie Flöz bringt die ZuschauerInnen in eine faszinierende Welt aus Masken und Musik, in der die Linie zwischen Humor und Melancholie äusserst fein gezeichnet ist.

In diesem Sinne: Vorhang auf!

Highlights
im Stadttheater Schaffhausen

Compagnia Baccalà
Humor, Akrobatik, Pantomime und Musik
Mi 23. Sept 2020, 19:30 Uhr

Andreas Rebers und das Baumarktquartett
«Die Kunst der Fuge – oder – wenn der Fliesenleger kommt»
Do 29. Okt 2020, 19:30 Uhr

Salut Salon
«Die Magie der Träume» – Das Hamburger Klassik-Quartett
Sa 31. Okt 2020, 19:30 Uhr

Danish Dance Theatre
«About Miss Julie» – Tanztheater nach der Tragödie von August Strindberg
Do 05. Nov 2020, 19:30 Uhr

Abbey Road – Tribute to the Beatles
«Come together right now…» – Theater Rigiblick
Mi 18. Nov 2020, 19:30 Uhr

Central Park West
Komödie von Woody Allen
Sa 21. & So 22. Nov 2020, 17:30 Uhr

Familie Flöz & Franui: «Himmelerde»
Maskenmusiktheater
Di 15. & Mi 16. Dez 2020, 19:30 Uhr

Tickets
Stadttheater Schaffhausen,
Herrenacker 23, Schaffhausen
Tel: +41 (0) 52 625 05 55
Mo-Fr 16-18 Uhr, Sa 10-12 Uhr
Mail: theater@stadttheater-sh.ch
www.stadttheater-sh.ch



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder