sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Stadthalle Singen nimmt Karten zurück

19.03.2020 | QLT Redaktion

Foto: Stadthalle Singen

Was machen Besucher mit den Karten für die Veranstaltungen, die in der bis zum 19. April geschlossenen Stadthalle Singen wegen der „Coronagefahr“ abgesagt werden mussten?

Kultur und Tourismus Singen (KTS) weist darauf hin, dass Karten für Veranstaltungen der KTS bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden können, wo sie erworben wurden. 

Besucher, die Karten bei der Tourist Information Stadthalle oder Marktpassage im Freiverkauf erworben haben, erhalten den Betrag per Überweisung zurück. Hierfür braucht es nur einige Angaben, das entsprechende Formular steht auf der Homepage www.stadthalle-singen.de bereit. Durch diese Vorgehensweise sollen Menschenansammlungen und unnötige persönliche Kontakte vermieden werden.

Abonnenten sind hier im Vorteil und brauchen nichts weiter zu tun. Der anteilige Abo-Preis wird von KTS automatisch zurückerstattet. Aufgrund der besonderen Umstände kann die Überweisung trotzdem einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Rückgabe von Karten anderer Veranstalter richtet sich nach deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Das Wirtschaftsforum (ursprünglicher Termin 17. März) wird voraussichtlich auf den 27. Oktober verschoben, „Elvis – Das Musical“ (22. März) voraussichtlich auf den 9. April 2021, „Havana Nights“ (29. März) voraussichtlich auf den 12. März 2021 und das Konzert von Gotthard und Magnum (28. April) voraussichtlich auf den 21. Januar 2021. Die Karten der verschobenen Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit.

Bei allen weiteren Fragen sind die Kolleginnen der Tourist Information Singen gerne unter Telefon 07731/85-504 oder 85-262 behilflich. Kultur und Tourismus Singen empfiehlt Besuchern, sich auf der Homepage www.stadthalle-singen.de über die weitere Entwicklung zu informieren.



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder