sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Stadthalle Singen

23.11.2021 | QLT Redaktion

Foto: Sabine Haymann

Die Oper aller Opern
Mozarts Meisterwerk „Don Giovanni“ in der Stadthalle

Don Giovanni bricht den Frauen reihenweise die Herzen. Doch sein Lebenswandel droht ihn früher oder später einzuholen: Als er den Vater seiner neuesten Flamme tötet und jener ihm sterbend Rache schwört, gerät sein Leben aus den Fugen. Auf einer Hochzeit schafft er es zwar noch fast, die junge Braut zu verführen und sich aus der Affäre zu manövrieren, doch eine Einladung zum Abendessen von unerwarteter Seite kündigt Don Giovannis Henkersmahlzeit an. Am Donnerstag, 9. Dezember 2021 zeigen die Städteoper Südwest und das Theater Pforzheim den Opernklassiker auf Italienisch mit deutschen Übertiteln.

Nach der Definition der Urheber ist die Oper – trotz aller tragischen und düsteren Elemente – ein „Dramma giocoso“ oder auch eine „Opera buffa“, also ein „heiteres Drama“ oder eine „komische Oper“. Und das obwohl die Geschichte mit einem tödlich ausgehenden Zweikampf beginnt. Humor und Tragik sind in der Handlung wie auch im musikalischen Ausdruck aufs Engste miteinander verwoben – wie auch vollendete klassische Kompositionskunst mit volkstümlichen Elementen.

Wolfgang Amadeus Mozarts „Don Giovanni“ wird oft als „Meisterwerk“ oder „Oper aller Opern“ bezeichnet. Für die Figur des Don Giovanni griff Lorenzo Da Ponte auf den Archetypus des berüchtigten Frauenhelden zurück: Don Juan. Zur klassisch-leichten Klangsprache Mozarts passend zum „lustigen Drama“ gesellen sich auch eindringlich-düstere Töne und verleihen der Jagd auf neue Frauen und der Flucht vor den Verflossenen, ihren Männern und Vätern eine faszinierende Leichtigkeit und Tiefe zugleich.

„Il dissoluto punito ossia il Don Giovanni“ („Der bestrafte Wüstling oder Don Giovanni“) komponierte Wolfgang Amadeus Mozart 1787 im Auftrag des Prager Impresarios Pasquale Bondini. Dieser wollte mit seiner Operngesellschaft an einen großen Erfolg mit „Figaros Hochzeit“ von Mozart anknüpfen. Der Stoff war für den Komponisten und seinen Librettisten naheliegend, denn im gleichen Jahrzehnt waren schon einige italienische Opern mit dem Don-Juan-Thema erfolgreich aufgeführt worden. Die Uraufführung seiner Oper leitete Mozart selbst. Sie fand im Oktober 1787 in Prag statt.

Tief beeindruckt von der Oper meinte Johann Wolfgang von Goethe: „Mozart hätte meinen ‚Faust‘ komponieren können.“ Durch stets neue literarische Interpretationen des Don-Juan-Themas änderte sich in den folgenden Jahrhunderten auch die Aufführungspraxis der Oper immer wieder. Mozarts Musik aber blieb sein einzigartiges Opern-Meisterwerk.

Kartenvorverkauf:
Tourist Information Singen Marktpassage,
August-Ruf-Straße 13, 78224 Singen,
Telefon +49 (0)7731/85-262, E-Mail: ticketing.stadthalle@singen.de
bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und auf www.stadthalle-singen.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder