sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

FOTOINSTALLATION FLORIAN SCHWARZ

21.12.2020 | QLT Redaktion

Neue Kunst im Außenraum erwartet Sie im Singener Stadtgarten. Das Kulturbüro der Stadt Singen, der Kunstverein Singen und die Galerie Vayhinger präsentieren in einem Kooperationsprojekt neueste Fotoarbeiten des Künstlers Florian Schwarz.

Die großformatigen Plakatflächen der Stadtgartengalerie an der Singener Stadthalle beherbergen Schwarz` Fotoinstallation »SINGEN SELBST BEWUSST«, die Menschen verschiedener Berufsgruppen im kommunalen Beschäftigungsverhältnis portraitiert. Schwarz richtet dabei seine visuelle Aufmerksamkeit auf Formen von körperlicher Arbeit, die in der Gegenwartsgesellschaft nahezu unsichtbar geworden sind. Im Kontext rasanter und umfassender Digitalisierung aller Bereiche sind diese Arbeitsformen mehr und mehr aus der Wahrnehmung verschwunden. Florian Schwarz` Fotoinstallation setzt einen Kontrapunkt und macht diese Arbeitsformen in visuell starken Bildern – aus denen Wertschätzung und Respekt spricht – zum Thema.

Florian Schwarz (*1979 in Konstanz) studierte Fotografie an der Königlichen Kunstakademie Antwerpen sowie Dokumentarfilm-Regie am Edinburgh College of Art. Seine Arbeiten werden international ausgestellt, so im National Museum of Scotland, im Goethe-Institut Hong Kong, im Goethe-Institut Madrid, beim Noorderlicht Photofestival, an der Photo España, im Forum für Fotografie Köln oder im Zeppelin Museum Friedrichshafen.

Im Kunstmuseum Singen sind Florian Schwarz`fotografische Langzeitprojekte wiederholt ausgestellt worden, zuletzt 2019 mit der Soloschau »Florian Schwarz. Das Dunkel zwischen den Sternen spreizt seine Flügel“. Die 2019 in Herausgeberschaft der Galerie Vayhinger und des Kunstmuseums Singen im Kerber-Verlag erschienene monographische Publikation »A handful of Dust« wurde mit dem Deutschen Fotobuch-Preis 19/20 Silber ausgezeichnet.

Florian Schwarz lebt und arbeitet in Radolfzell-Stahringen.

Mehr erfahren



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder