sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

SCHLAF streamen und das Zebra Kino unterstützen

23.11.2020 | QLT Redaktion

Im November sollte im Zebra Kino unter anderem der deutsche Verdrängungsthriller SCHLAF mit Sandra Hüller anlaufen. In Absprache mit dem Filmteam wird der Film jetzt allerdings online angeboten. Der Film ist als Video on Demand auf der Homepage des Zebra Kino zu sehen. 50% der Einnahmen gehen dabei direkt ans Zebra Kino, wenn der Film auf dieser Homepage gestreamt wird (https://zebra-kino.de/2020/schlaf/).

Marlene lebt mit ihrer Tochter Mona in Hamburg und leidet unter krankhaft wiederkehrenden Albträumen. In einer Zeitungsannonce glaubt sie den realen Schauplatz ihrer Albträume entdeckt zu haben: das Hotel Sonnen­hügel im Dorf Stainbach. Heimlich reist sie in den idyllisch gelegenen Ort, wo sich ihre Befürchtungen bestätigen. Als sie herausfindet, dass ihre Albträume in Verbindung mit drei Selbstmorden stehen, fällt sie in einen komatösen Schlaf und landet in der Psychiatrie. Mona will ihrer Mutter helfen und begibt sich in dem verschlafenen Dorf auf Spurensuche. Hotelbesitzer Otto empfängt sie überaus freundlich, doch bereits in der ersten Nacht im Hotel wird Mona selbst von einem Albtraum aufgewühlt. Es ist der Auftakt einer Achterbahnfahrt in den verstörenden Abgrund von Monas ungeahnter Familiengeschichte. Traum und Wirklichkeit verschwimmen – und ein alter Fluch schöpft durch Mona frische Kraft.

Albtraum und Trauma, Angst und Verdrängung, Schuld und Sühne. Virtuos spielt Regisseur Michael Venus in seinem Debütfilm mit den emotionalen Motiven und Gewalten des Horrorfilmgenres und verwebt sie mit den abgründigen Mythen deutscher Märchenromantik. Sein grandioses Schauspieler*innen-Ensemble, in dessen Zentrum Newcomerin Gro Swantje Kohlhof und Arthouse-Star Sandra Hüller als erschüttertes Tochter-Mutter-Paar stehen, treibt er durch ein Dickicht aus dunklen Geheimnissen, in dem ständig das Erwachen in einer düsteren Vergangenheit droht. Ein Heimathorrorfilm aus Deutschland.

Der Globale Filmherbst im Süden online

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird der Globale Filmherbst jetzt als „Wohnzimmer-Edition“ aufbereitet. Die Dokumentation DER TOD, DIE WAFFEN, DAS SCHWEIGEN – DAS OBERNDORF SYNDROM von Wolfgang Landgraeber thematisiert das Leben in der Kleinstadt Oberndorf, die Firmensitz des Waffenherstellers Heckler und Koch ist. Der Film wird Interessent:innen per Link online zur Verfügung gestellt. Hierfür ist eine Anmeldung per Mail an aussenstelle.stuttgart@engagement-global.de notwendig.

Die geplante anschließende Diskussion mit Regisseur Wolfgang Langraeber findet ebenfalls online statt, zum geplanten Termin am 19. November um 19:00 Uhr. Auch hierfür ist eine Anmeldung notwendig, die gemeinsam mit der Filmanmeldung ausgeführt werden kann. Die Links werden dann rechtzeitig per Mail an die angemeldeten Teilnehmer:innen versandt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Globale Filmherbst im Süden ist eine Kooperation von Zebra Kino, Café Mondial, der Friendsinitative Konstanz, der Außenstelle Stuttgart von Engagement Global, dem Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. deab und dem Evangelischen Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit EZEF.


Unterstützen kann man das Zebra Kino während der Schließung außerdem durch Spenden oder den Erwerb von Online-Gutscheinen.



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder