sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

OPEN-AIR-SOMMER – der Südwestdeutschen Philharmonie

29.07.2021 | QLT Redaktion

Insa Pijanka, Foto: Johannes Raab

Endlich – die Musik spielt wieder! Dank der aktuellen Verordnungen und der Kooperation mit verschiedenen Partnern kann die SWP die Zeit bis zur Sommerpause noch mit Musik füllen – live vor Publikum und im Freien.

Bis zum 8.8. präsentiert das Orchester im Rahmen des OPEN-AIR-SOMMERS ein facettenreiches Programm an diversen Orten. Eine Ausgabe der beliebten „Kaffeehauskonzerte“ im Garten des Rosgartenmuseums gibt es noch. Am 25.7. um 15 Uhr spielt das Ensemble „Violamore“ Launiges und Trauriges des 16. bis 20. Jahrhunderts für 2 bis 5 Bratschen. Karten sind über die Kasse des Rosgartenmuseums erhältlich.

„To be, or not to be“ lautet die Frage auf dem Münsterplatz, bei der Shakespeare-Gala mit der SWP am 22.7. um 20 Uhr. Das Programm beinhaltet Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Giuseppe Verdi, Charles Gounod, Sergej Prokofjew, Erich Wolfgang Korngold, Cole Porter und Leonard Bernstein. Dieser Abend wird von Insa Pijanka moderiert. Als Solistin ist Valda Wilson (Sopran) dabei, es dirigiert Sebastian Schwab. Karten sind an allen üblichen Vorverkaufsstellen der SWP erhältlich. Dieses Konzert ist am 29.7. um 20.30 Uhr auch auf dem Marktplatz in Markdorf zu erleben (VVK über die Stadt Markdorf).

Eine Neuauflage erlebt ist im Sommer 2021 auch der „Kultursommer im Neuwerk“, und die SWP jeweils freitags mit Kammerkonzerten dabei. Beginn ist immer um 20 Uhr. Werke von Joseph Haydn, François Devienne, Georg Philipp Telemann, Jacques Féreól Mazas und Aleksey Igudesman stehen am 16.7. auf dem Programm. Musik von Ludwig van Beethoven und Adolphe Blanc umfasst das Konzert am 23.7. Den Abschluss der kleinen sommerlichen Konzertreihe machen Werke von Mozart, Händel und Beethoven, am 30.7. Der VVK für alle Konzerte im Neuwerk geht über den Kultursommer!

Am 4.8. um 20 Uhr wird es filmreif auf der Mainau, mit „Hollywood am See – Filmmusik in Concert“. Musik aus Star Wars, Fluch der Karibik, Pink Panther, Miss Marple, Harry Potter, die Glorreichen Sieben, Terminator, Schindlers Liste und und und… schwebt über die Mainau und fügt den Farben der Blumeninsel musikalische Akzente hinzu. Erneut moderiert Intendantin Insa Pijanka den Abend, es dirigiert Rasmus Baumann. „Fusion“ lautet das Motto des Konzerts im Rahmen der „Konstanzer Sommerwiese“ im Bodenseestadion. Am 25. 7. um 18.Uhr, erklingen Werke von Ludwig van Beethoven, Peter Iljitsch Tschaikowsky, Arturo Marquez und Peter Warlock. Damian Klein, Violoncello, ist der Solist des Abends, es dirigieren Jascha von der Goltz und Sorin Dumitru. Das Konzert ist ein gemeinsames Projekt der SWP mit der Musikschule Konstanz e.V. Zum Abschluss des Open-Air-Sommers geht es musikalisch „Back to the 80s“. Am 8.8. um 20 Uhr erklingt „UNLIMITED – Pop“ im Bodenseestadion, mit Musik von Depeche Mode, Pet Shop Boys, Billy Joel, Madonna, Michael Jackson, Elton John, The Police, Eurythmics, a-ha und vielen mehr.
Solisten sind Viviane Essig und Henrik Wager, es moderiert Insa Pijanka, Dirigent ist Rasmus Baumann.

www.philharmonie-konstanz.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder