sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Museum zu Allerheiligen – Wiedereröffnung

17.06.2020 | QLT Redaktion

Dank den Lockerungen des Bundesrates können im Schaffhauser Museum zu Allerheiligen öffentliche Führungen und Veranstaltungen wieder aufgenommen werden. Um die Vorgaben des Bundes einhalten zu können, ist für die Besucherinnen und Besucher neu eine Voranmeldung für die Führungen erforderlich. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail oder Telefon. Für die Monate Juli und August gibt es kein gedrucktes Veranstaltungsprogramm, die Angebote werden ausschließlich auf der Webseite des Museums sowie über die sozialen Medien kommuniziert. Nach der Lockerung sind zudem auch Buchungen für Schulklassenbesuche und für private Gruppen wieder in allen Ausstellungen möglich. Das Museum zu Allerheiligen sorgt auch weiterhin mit einem umfassenden Schutzkonzept für einen sicheren Aufenthalt seiner Gäste.  

Auf keinen Fall sollte man sich die aktuelle Sonderausstellung Hühner – Unterschätztes Federvieh entgehen lassen. Mit einer großen Sonderausstellung lädt das Museum zu Allerheiligen seine Besucherinnen und Besucher ein, das Huhn in all seinen Facetten zu entdecken. Den imposanten Auftakt macht ein im 3D-Druckverfahren hergestelltes, zehnfach vergrößertes Skelett eines heutigen Masthuhns. Geschaffen wurde das drei Meter hohe Objekt vom Berliner Künstler Andreas Greiner. Es zeigt eindrücklich, wie überraschend viele Gemeinsamkeiten Hühner heute noch mit ihren Vorfahren, den Dinosauriern, haben. Der Gang durch die Ausstellung führt von der Kulturgeschichte des Huhns über die Biologie und die Rassen der Haus- und Wildhühner bis zur ökonomischen Bedeutung der Hühnerhaltung.

Aktuelles Führungsprogramm
Das aktuelle Führungsprogramm ist auf der Webseite unter 
www.allerheiligen.ch abrufbar.
Anmeldung für Führungen unter admin.allerheiligen@stsh.ch 
oder +41 (0) 52 633 07 77.
 



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder