sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Mein Lokal, Dein Lokal – Zu Gast am Bodensee

12.04.2022 | QLT Redaktion

Federica Fele-Schartner vom Gasthaus Sternen in Bohlingen hat kürzlich am Koch-Wettbewerb „Mein Lokal, Dein Lokal“ bei Kabel Eins teilgenommen. Qlt wollte wissen, wie es dazu kam und wie es ihr dabei ergangen ist.

Qlt: Du hast mit Deinem Restaurant Sternen beim Kabel eins Format „Mein Lokal, Dein Lokal“ unter dem Motto Bodenseeregion teilgenommen. Wie kam es dazu, bist Du angefragt worden?
FFS: Ich habe mich beworben, da ich mit meinem Team gerne mitmachen wollte. 

Qlt: Und was hast Du Dir von der Teilnahme erhofft? 
FFS: Erst einmal Spaß und es hat unser Team sehr gestärkt. Dann natürlich Werbung und die Challenge, sich mit anderen Gastronomen zu messen. 

Qlt: Wer waren denn die anderen beteiligten Restaurants?
FFS: Das Gasthaus Kreuz Singen, das Atelier Tian Ravensburg, das Restaurant Haus am Markt Bad Saulgau und das Papageno in Konstanz.

Qlt: Mit welchen Gerichten hat Dein Team teilgenommen?
FFS: Die Gäste haben aus der normalen Speisekarte gewählt, die wir immer saisonal anpassen. Jeder bekam drei Gänge serviert. 

Qlt: Das ist bestimmt mit sehr viel Aufwand verbunden, wie lange haben die Vorbereitungen und die Dreharbeiten gedauert?
FFS: Vorbereitet haben wir uns ca. eine Woche. Die Dreharbeiten dauerten 5 Tage von morgens bis abends.  

Qlt: Wie habt Ihr denn die tägliche Arbeit im Restaurant und die Dreharbeiten unter einen Hut bekommen?
FFS: Mein Team hat mich vertreten in der Woche, in der ich als Gast bei den anderen Gastronomen war. Am Gastgebertag wurden nur reservierte Plätze besetzt.

Qlt: Gibt es ein Preisgeld für den Gewinner? Wer hat gewonnen und wann wird die Sendung ausgestrahlt? 
FFS: Es gibt ein Preisgeld von 3.000 €, der Gewinner steht aber noch nicht fest. Mike Süsser muss erst seine Punkte noch geben. Die Sendung wird wohl im Juni ausgestrahlt. 

Qlt: Schaut Ihr die Ausstrahlung dann gemeinsam an?
FFS: Ja, wir möchten im Sternen ein Public Viewing auf der Terrasse  machen. Das wird dann rechtzeitig kommuniziert

Qlt: Wir sind auf jeden Fall schon mal gespannt auf das Ergebnis und drücken Euch die Daumen!

„Mein Lokal, Dein Lokal – Der Profi kommt“
ist eine erfolgreiche Doku-Soap, die montags bis freitags um 17:55 Uhr auf Kabel Eins ausgestrahlt wird. Jede Woche wird eine Stadt beziehungsweise eine Region mit fünf unterschiedlichen gastronomischen Konzepten vorgestellt. Der Spitzenkoch Mike Süsser ist zudem das Gesicht der Sendung und vermittelt als erfahrener und kritischer Profi wertvolle Tipps und Tricks.

Im ultimativen Küchen-Konkurrenzkampf besuchen sich die jeweiligen Vertreter der Lokale – Besitzer oder Mitarbeiter – über fünf Tage hinweg gegenseitig, speisen à la carte und verteilen im Anschluss Punkte für Qualität, Preis-Leistung, Ambiente und Service. Ob urige Kneipe, hippe Pizzeria, feuriger Spanier oder nobles Sternerestaurant – jedes Konzept soll für sich stehen und sich von seiner allerbesten Seite präsentieren! Der Wettstreit findet üblicherweise unter realen Bedingungen statt: Kein Restaurant schließt für die Dreharbeiten und im schlimmsten Fall ist der Gastraum voll besetzt. Da können der georderte Gaumenschmaus vielleicht schon ausverkauft oder das Weinglas nicht perfekt gespült sein – alles ist möglich. Doch es kann nur einer gewinnen! Am Ende der Woche winken dem Lokal mit der überzeugendsten Leistung und der höchsten Punktzahl ein Preisgeld von 3.000,- € und der begehrte „Goldene Teller“!

Seit 2017 ist der Wahlösterreicher Mike Süsser Teil des Formats. Er besucht zunächst jeden Teilnehmer persönlich, prüft das jeweilige Konzept auf Stärken und Schwächen und kommentiert im Anschluss das Geschehen. Als Zünglein an der Waage stimmt er zu guter Letzt mit seiner Punktevergabe über Sieg und Niederlage ab. Darüber hinaus kommt auch der Zuschauer nicht zu kurz, denn welcher leidenschaftliche Hobbykoch schaut nicht gerne einmal in die Töpfe seines Lieblingsrestaurants?

Derzeit arbeitet die in Köln ansässige Good Times Fernsehproduktions-GmbH an der 16. Staffel und hat seit der allerersten Sendung im Jahr 2013 über 1200 Folgen von „Mein Lokal, Dein Lokal“ produziert.



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder