sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Sehnsuchtsland Italien – Luigi muss nach Hause!

15.06.2022 | QLT Redaktion

Foto: Martin Buschmann

Der Konstanzer Fotograf Martin Buschmann fährt mit einem Fiat 500 Oldtimer Baujahr 1967 von Konstanz aus durch ganz Italien bis hinunter nach Sizilien. Martin Buschmann lebt seit über 30 Jahren in Konstanz und betreibt dort, im Konstanzer Paradies, sein Fotostudio für Werbe- und Industriefotografie.

Aber Martin ist nicht nur Konstanzer, er ist auch Sizilianer. 1967 in Catania auf Sizilien geboren, hat er die ersten acht Jahre seines Lebens dort verbracht. Mittlerweile, über 50 Jahre alt, hat er sich gefragt, wo die letzten Abenteuer seines Lebens sein könnten?

Martin erzählt: Als Kind haben meine Eltern uns immer mit einem alten Fiat 500 an den Strand gefahren. Voll beladen mit Sonnenschirm, Kühltasche und Luftmatratze, sind wir damals jedes Wochenende an das Meer gefahren! Diese Erinnerung ist geblieben. Aber meine Eltern wollten uns Kinder in Deutschland aufwachsen lassen, so haben wir Italien verlassen und sind nach Deutschland gezogen. Der Fiat 500 ist geblieben, ich habe ihn erst 1997 nach Deutschland überführen lassen. Luigi schlummerte in meiner Garage seitdem ein tristes Dasein. Zu Corona Zeiten habe ich entschieden, ein neues Foto – Projekt zu starten. „Luigi muss nach Hause!“ In das Sehnsuchtsland Italien! Jetzt war es an der Zeit, ihn wieder zu aktivieren. Natürlich habe ich über die Jahre nie den Kontakt zu Land und Leuten auf Sizilien verloren.

Mein Foto- Projekt sollte also sein…
Luigi, den Fiat 500 meines Vaters, wieder nach Hause zu bringen, nach Sizilien, in das Land, in dem ich geboren wurde.
Luigi wieder zu aktivieren, war natürlich eine Challenge: Zuerst brauchte er neuen TÜV. Mittlerweile bin ich vom Fotografen auch zum KFZ – Mechaniker geworden. Für unser Fotoprojekt sollte Luigi natürlich auch etwas Besonderes sein, deswegen haben wir ihn in den Farben der italienischen Flagge folieren lassen. Jetzt ist Luigi ein echter Hingucker und die Reise konnte beginnen! Zur Unterstützung des Projektes habe ich mir meinen Freund und Fotografen Gereon Römer dazu geholt. Auch seine Name – Römer – ist Programm. Er ist mir nicht nur fotografische Unterstützung, nein er ist auch ein waschechter Italiener! Jetzt sind wir schon zwei im Bunde. Gemeinsam durchfahren wir ganz Italien, besuchen die schönsten Orte in Italien, um dann irgendwann auf Sizilien in Catania anzukommen und Luigi und mich an unsere Geburtsstätte zurück zu bringen.

Natürlich fotografieren und filmen wir das ganze Projekt. Corona hat uns einige Striche durch die Rechnung gemacht. Hatten wir ursprünglich geplant, die Tour in einem durchzufahren, mussten wir uns von diesem Gedanken schnell verabschieden. Dadurch bedingt war klar, dass wir die Route in mehreren Etappen fahren. Nichts desto trotz. Es ist ein Abenteuer, das seinesgleichen sucht! Bis nach Rom sind wir mittlerweile gekommen. Warme Temperaturen, gutes Essen, Sommer Sonne und Italian Lifestyle verfolgen uns auf unserer Tour durch ganz Italien. Es ist ein Traum, den wir bisher erleben durften. Ein Traum, der auch ganz schnell zum Albtraum werden kann, wenn Luigi mal wieder kaputt ist und wir nicht weiterfahren können. Luigi hat halt genauso wie ich mit seinen mittlerweile über 50 Jahren, auch so seine Zipperlein! Wir lernen tolle Menschen kennen, die uns in unseren Notsituationen helfen. Die Gastfreundschaft ist bei Pizza und Pasta in Italien immer groß!
Das Abenteuer geht weiter. Erst die Hälfte unserer Strecke haben wir geschafft. Unser nächstes Ziel in den Herbstferien wird Neapel sein. Seid gespannt auf unsere Abenteuer, die wir noch erleben werden, bis wir irgendwann hoffentlich in Sizilien ankommen werden!

Zu jeder unserer bisherigen Etappe gibt es ein gedrucktes Magazin, das man über die Internetseite bestellen kann. Dort kann man nachlesen, was uns auf unserer Reise bisher passiert ist. Das Heft ist natürlich auch reich bebildert, und wir geben tolle Tipps zum Reiseland Italien.

www.luigi-italien.de