sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Allmannsdorfer Kammerkonzerte

13.09.2022 | QLT Redaktion

Georg Michael Grau, Foto: ©Olivia Droeshaut @dyod.be

Die Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens gelten als Meisterwerke und Meilensteine der Klaviermusik. In einer zyklischen Aufführung kommen diese in der Spielzeit 22/23 an drei Terminen im Wolkenstein-Saal des Kulturzentrums am Münster in Konstanz zur Aufführung: Beginn ist am 18.9., weitere Termine sind der 20.11. sowie der 19.3.23. Solist ist der in Konstanz lebende Pianist Georg Michael Grau, der 2021 mit dem „Förderpreis der Stadt Konstanz – Junge Kunst!“ in der Sparte Musik ausgezeichnet wurde.

Seine internationale Konzerttätigkeit führte Georg Michael Grau in Konzerthallen wie die Berliner Philharmonie, die Carnegie Hall New York und zu Festivals wie den BBC Proms London und dem Klavierfestival Ruhr. Der Gewinner des Lilian Davies Beethoven Prize (London) konzertierte solistisch mit Orchestern wie den Stuttgarter Philharmonikern, den Münchner Symphonikern, der Norddeutschen Philharmonie Rostock oder den Nürnberger Symphonikern. Georg Michael Grau ist künstlerischer Leiter der Konstanzer Kammermusikreihe „Allmannsdorfer Kammerkonzerte“ und betreut eine Klavierklasse an der Musikschule Konservatorium Zürich. Die Klavierkonzerte Beethovens erklingen bei diesem Konzertprojekt in der Version für Streicher und Klavier von Vinzenz Lachner. Begleitet wird Georg Michael Grau von einem Streichensemble der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz: Oybek Alimov, Katharina Vogt, Migle Serapinaite, Jaeeun Lee (Violine) Berenice Guerrero, Katharina Gruthoff (Viola) Ilya Ryabokon (Violoncello) Csaba-Zsolt Dimen (Kontrabass).

VVK: Buchkultur Opitz und www.allmannsdorferkammerkonzerte.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder