sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Konstanzer Chorfestival 2019 – Stimmen vom Feinsten

12.06.2019 | QLT Redaktion

Das Konstanzer Chorfestival wartet auch dieses Jahr mit einem internationalen Top Act auf: Das Londoner Vokalensemble Swingle Singers, das seit den 1960-Jahren weltweites Renomée besitzt, gibt am 23.7. das Abschlusskonzert im Konstanzer Münster.
Eröffnet wird das Festival am Samstag, 6.7. mit einer Neuauflage der A-Cappella-Nacht mit drei preisgekrönten Vokalensembles der Popszene. Im Konzil wetteifern sie um den Publikumspreis, der dieses Jahr vom Konstanzer Autohaus ernst+könig GmbH gestiftet wird. Mit dabei sind die „anders-band“ aus Freiburg mit einer amüsanten Sightseeing-Tour durch ihr Studentenleben, die charmante Frauenband „petitfour“ aus Berlin mit einfühlsamer Mehrstimmigkeit und fetten Beats und aus Regensburg die Gruppe „B’n’T“ mit Ausschnitten aus ihrem Programm „Viel Lärm um dich“. Bei den open-air-Konzerten am 12. und 13.7. im Innenhof des Konstanzer Rathauses kann man den rätselhaften Komponisten P.D.Q. Bach von seiner besten Seite kennenlernen! Dazu gibt es Raritäten und Parodien mit Musik von Benjamin Britten, Wolfram Buchenberg, ein Stelldichein mit den Größen der Musikgeschichte und einen leicht verdaulichen italienischen Opernsalat… und ab 19:15 Uhr können sich die Besucher bei einem Apéro auf den vergnüglichen Abend einstimmen! Zur musikalischen Unterhaltung tragen bei: die Mezzosopranistin Marie Seidler, der Pianist Klaus Simon, das „duo imPuls“ mit Barbara und Sebastian Bartmann und der Konstanzer Kammerchor unter Leitung von Michael Auer.

Der „Elias“ gilt als Meilenstein in Felix Mendelssohns kompositorischem Schaffen und als Höhepunkt der Oratorienliteratur des 19. Jahrhunderts. Mit einer Vielzahl an musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten gestaltet Mendelssohn den alttestamentlichen Text und kommentiert das Geschehen durch Psalmworte und Ausschnitte aus den Prophetenbüchern. Der „Elias“ erklingt am 21.7. in der Konstanzer Stephanskirche mit den Solisten Catherina Witting, Susanne Gritschneder, Kai Kluge und Detlef Roth, der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben und dem Bachchor Konstanz zusammen mit dem Kirschenchor und den Rottweiler Münstersängerknaben unter Gesamtleitung von Michael Stadtherr. Als Höhepunkt und Abschluss des Chorfestivals haben die Veranstalter die international bekannten Swingle Singers gewinnen können, die am 23. Juli mit dem Programm „Early versions“ im Konstanzer Münster gastieren werden. Die sieben jungen Sänger, aus denen die heutige Gruppe mit Sitz in London besteht, sind von demselben Innovationsgeist geprägt, der sie seit ihrer Anfangszeit in den 1960er Jahren auszeichnet. In einer Zeit, in der A-Cappella-Musik beliebter ist als je zuvor, werden The Swingles weltweit als Meister ihres Handwerks anerkannt.
Tickets gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen BuchKultur Opitz, Tourist-Information Konstanz, Südkurier-Medienhaus und unter

www.reservix.de ; www.chorfestival-konstanz.de


Anzeige
TG Kultur

Foto: Swingle Singers, Fotograf: Nedim Nazerali



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Annick-Schmuckdesign