sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Klima im Wandel – von Kipppunkten, Korallen und Klimakonferenzen

31.10.2022 | QLT Redaktion

Veranstaltung der Universität Konstanz im Bodenseeforum am 11. und 12. November 2022.

Die Klimakrise fordert nicht nur Politik und Gesellschaft auf eine bisher nicht dagewesene Art und Weise heraus. Auch die Wissenschaft muss sich – über alle Disziplinen hinweg – drängenden Aufgaben und Fragen stellen. In einer neuen interaktiven Ausgabe der beliebten Reihe „Konstanzer Wissenschaftsforum“ erklären Wissenschaftler Zusammenhänge, beziehen Experten Stellung und geben Praktiker Einblicke in ihr Arbeitsumfeld rund um den Klimawandel. Die interessierte Öffentlichkeit ist zu einem abwechslungsreichen hybriden Formatmix aus Vorträgen, Interviews, Kurzfilmen und Expertentalks eingeladen. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung stehen in drei Blöcken drei thematische Dimensionen des Klimawandels auf dem Programm: die physikalische, die biologische und die gesellschaftliche Dimension mit ihren jeweiligen Kernfragen. Welche Extremereignisse sind zu erwarten? Wie verändern sich Ökosysteme – von den Ozeanen bis hin zum heimischen Wald? Welchen Einfluss hat die Wissenschaft auf die Politik, z. B. in internationalen Ausschüssen wie dem IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change)? Warum passiert wenig, obwohl alle mehr Klimaschutz wollen? Diese und andere Aspekte des Klimawandels werden – verständlich und kompakt – sowohl fachspezifisch als auch interdisziplinär beleuchtet.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen und Kontakt unter uni.konstanz.de/wissenschaftsforum



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder