sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Jubiläum – 40 Jahre KULA Konstanz

18.01.2023 | QLT Redaktion

KULA Team

Genau vor 40 Jahren wurde der Verein Kulturladen Konstanz e.V. gegründet und seitdem wird in Konstanz die kulturelle Szene aufgemischt. Viele große Namen haben hier bereits gespielt, und den KULA als Sprungbrett genutzt für ihre Karriere. Mit Rammstein, Freundeskreis, Deichkind, AnnenMayKantereit, Sportfreunde Stiller, Sepultura, Absolute Beginner, Guano Apes, Tocotronic, Apocalyptica, Johnny Winter, Lumpenpack sind nur einige Namen genannt, die bereits im KULA auf der Bühne gestanden sind.

Im Jahr 2023 heißt es nun Jubiläum und man kann sagen, dass es nach Corona wieder steil bergauf ging. Das alte Jahr hatte ein großes Spektrum an verschiedenen Facetten für das KULA bereit. Es gab traurige Realitäten, die das KULA mit all seiner Kraft supported hat, es war herausfordernd genauso wie strahlend, turbulent genauso wie wunderbar. Neue Ideen und Innovationen, ein wachsendes Team, tolle und neue Events, Jugendförderprojekte, zurückkehrende Besucher.

Es wurden viele Konzerte gespielt, ob Indoor oder Outdoor. Zum Beispiel der Kultursommer Konstanz, das OpenSee-Festival in Konstanz und Radolfzell, KULA On Tour auf der Mainau und natürlich die Home-Base, der Saal in der alten Cherisy-Kaserne.
Über den reinen Konzertveranstalter hinaus sieht das KULA sich als Kreativschmiede, die das kulturelle Leben aufmischen und gestalten möchte und sich mit seiner Umgebung austauschen und vernetzen möchte. Neben der zentralen Rolle der Hochkultur im städtischen Kontext, ist ein Zentrum das alternativ auch Nischen und Subkulturen ansprechen möchte ein wichtiger Bestandteil in einer gesellschaftlichen Struktur. So steht die Erweiterung des eigenen Horizonts stets im Mittelpunkt und somit auch die Möglichkeiten für ein diverses und vielseitiges Publikum spannende Momente und interessante Inhalte, Projekte und Aktionen zu kreieren.

Zum 40. Jubiläum wird es nun mal wieder Zeit, das bunte Treiben des KULA in die Welt hinaus zu tragen. Mit dem Projekt „MERCH IT UP“ wurde eine Selektion von Künstlern erwählt und engagiert, die für das KULA Prints entwickelt haben. Nun werden diese Prints im Online-Pop-Up-Shop auf der Website in limitierter Auflage und in begrenztem Zeitraum verkauft. Im Laufe des Jahres sollen immer wieder diese limitierten Prints angeboten werden.

Mehr Infos unter www.kulturladen.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder