sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Igor Brandstätter – Violinist without Handicap

14.07.2021 | QLT Redaktion

Kaum ein Werk der Streicher- oder gemischten Kammermusik kommt ohne Geige(n) aus: Die wichtigsten Gattungen sind das Streich- Trio, Quartett, Quintett oder das Streichsextett. In vielen dieser Besetzungen hat die Geige die wichtigste Melodiestimme. Ihre oft konzertanten Aufgaben lassen sie dabei die sprichwörtliche „Erste Geige“ spielen. Aber was hat das mit Golf zu tun?

Wer Golf spielt, weiß, dass es sich im Golfsport nicht nur um eine körperliche, sondern auch um eine geistige Herausforderung handelt. Also ist Golf auch eine „Art“ Kunst, aber wie kam diese außergewöhnliche Kombination zusammen?

Die Qlt Redaktion fragt nach: Ein Interview mit Igor Brandstätter, Golf-Lehrer und Violin-Virtuose im Country Club Schloss Langenstein.

QLT: Wie kam es zu dieser sehr ungewöhnlichen Kombination?

IB: Der Ursprung lag bereits in meinem Elternhaus und hat mich
natürlich in jungen Jahren geprägt. Nachdem ich 1991–1996 die Kölner Musikhochschule mit Diplom abgeschlossen habe und danach 1997–1999 den Master am Conservatoire de Musique de Genève mit „Premier Prix“ absolvierte, folgte ein Stipendium in London und damit war mein Weg vorgegeben. Die Konzert Bühnen dieser Welt sollten meine Zukunft sein! Nach Achtstündigem intensiven Üben verschiedenster klassischen Werke suchte ich frische Luft in der Natur der ruhigen Golfplätze. In London hatte ich dann den ersten Kontakt zum Golf. Und, wer Golf spielt oder gespielt hat weiß: wen erst die Leidenschaft der kleinen weißen Kugel gepackt hat, ist fasziniert. Der erste Schritt war getan. Schnell kamen kleinere Turniere, auf denen ich innerhalb weniger Jahre ein Handicap von Null erreichte. Eine Lebensentscheidung war gefallen, ich beschloss Profi-Turniere zu spielen und später eine Ausbildung als Golflehrer anzugehen.

QLT: Was waren Deine schönsten Momente und Erinnerungen zwischen Golf und Geige?

IB: Meine Quartett Auftritte als 1. Geige im Konzertsaal der Kölner Philharmonie sowie das Internationale Musikfestival in Peking wohin ich als Abgesandter der deutschen Musikkultur geschickt wurde. Es war eine tolle und unvergessliche Zeit, vor großem Publikum zu spielen. Und meine große Leidenschaft zum Golf bescherten mir die tollsten Destinationen in der Welt. Unter anderem Südafrika, hier konnte ich mich während der Winterzeit ganz dem Golfsport widmen. Ein Höhepunkt war die South African Open Championship, eine der ältesten Golfmeisterschaften der Welt. Auch unvergesslich war meine Teilnahme als Finalist der Europen Teachers Championship 2016.

QLT: Du bist jetzt Fully Qualified Teaching Golf Professional im Country Club Schloss Langenstein? Warum gerade Langenstein?

IB: Nach meinem ersten Turnier 2002 der EPD Tour wo ich das 200 Millionen Jahre alte eindrucksvolle Riff des Urmeers auf der Bahn 17 gesehen habe spürte ich, dass dieser Ort etwas ganz besonderes ist. Nach dem ersten Besuch des atemberaubenden 27-Loch Golfplatzes, mit 18-Loch Meisterschaftsplatz und dem 9-Loch Kurzplatz, den anspruchsvollen Bahnen und das Felsental unter dem Schloss mit seiner urigen Schönheit, wusste ich, wo ich meine Zukunft verbringen möchte.

QLT: In der Vergangenheit hast Du immer wieder Turniere in Langenstein organisiert. Sind wieder Turniere von Dir geplant? Mit oder ohne musikalische Darbietung?

IB: Am 26. September 2021 findet das bekannte Turnier „Igor & Friends“ unter dem Motto „Golf meets Classic“ auf dem 9-Loch Kurzplatz statt.
Wie schon im September 2020 werden zahlreiche Golfer erwartet. Geplant ist um Punkt 11 Uhr ein Kanonenstart über 9-Loch im Barracuda Style. Die Abendveranstaltung ist im Clubhaus „Ristorante Toscana“ – natürlich mit musikalischer Einlage, elegantem 3-Gänge Menü und Überreichen der Pokale. Und: der letztjährige Überraschungsauftritt von Ida Ränzlöv, Mezzosopran an der Staatsoper Stuttgart lässt auf ein weiteres musikalisches Highlight hoffen.
Danken möchte ich schon jetzt unseren Sponsoren: Juwelier Peter Ehniss Konstanz, PVS Reiss Radolfzell, ELGO ELECTRONIC GmbH & Co. KG Rielasingen-Worblingen und BTH Hausverwaltungen Singen.

QLT: Noch eine letzte Frage: Ob Golf oder Geige kann man Dich buchen?

IB: Für mich gibt es nichts Schöneres, als der Umgang mit Menschen, die meine Leidenschaften teilen. Ob Platzreifeprüfung, Schnupperkurs oder Privatunterricht, oder von Vivaldi bis Michael Jackson, ich freue mich auf alle Anfragen.

Anfragen zu Buchungen von Golfunterricht und CD-Bestellungen gerne unter: Igor.brandstaetter@gmail.com, www.schloss-langenstein.com

Text: RG, Qlt-Redaktion



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder