sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

HighNoon Music 2000+ – CHEMISTRY: Lab

14.08.2019 | QLT Redaktion

CHEMISTRY: Lab erzählt die Klischee-Geschichte des „verrückten Professors“. Es handelt sich um ein Laborexperiment, bei dem vier exzentrische Wissenschaftlerinnen jegliche Grenzen überschreiten, um das Elixier der ewigen Jugend zu finden. Es wird das immer präsente Schönheitsideal thematisiert, das sich durch Marketing zur sozialen Norm in unserem Alltagsleben tief verankert hat.

Dieses Problem versuchen die vier Musikerinnen durch verschiedene absurde Experimente anzugehen. Jedes Experiment wird durch eine Komposition – Applebaum, Kessler, Hyla, Gherman, Steen-Andersen und Molinari – dargestellt. Theatralische Elemente, welche die Werke verbinden, steigern den dramaturgischen Aufbau und führen zum Schluss in die totale Katastrophe: die Professorinnen müssen einsehen, dass der Kampf nicht gewonnen werden kann. Auf der Suche nach der perfekten Chemie zwischen Musik, Bewegung und Raum sind am 15.9. um 12 Uhr im Studio der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz sind Azra Ramić: Klarinette, Barbara Aeschbacher: Saxophon, Lana Kostic: Violoncello und
Ina Callejas am Akkordeon zu erleben.

www.highnoonmusic.de

FOTO: Ina Callejas – © Tomasz Trzebiatowski



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder