sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Hereinspaziert: das Zeppelin Museum wird virtuell

27.04.2021 | QLT Redaktion

Zeppelinmuseum Friedrichshafen, immer sonntags: Technik und Kunst © DBT Foto Denger

Unter dem Motto „Technik und Kunst“ lädt das Zeppelin Museum in einer Zoom-Konferenz zu einer Überblicksführung durch die beiden Sammlungen ein. Dabei führt ein freiberuflicher Guide in einem virtuellen 360°-Rundgang durch das Museum, ermöglicht Einblicke in die rekonstruierten Passagierräume der LZ 129 Hindenburg und macht auf interaktive Weise die Geschichte der Zeppeline und die Anfänge der Luftschifffahrt erlebbar.

Der zweite Teil dieser Führung widmet sich ausgewählten Werken der umfangreichen Kunstsammlung, die einen Bogen vom Mittelalter bis in die Klassische Moderne spannt. Unter dem Titel „Eigentum verpflichtet. Eine Kunstsammlung auf dem Prüfstand“ rückt die Sammlungspräsentation deren Provenienz in den Vordergrund. Dabei werden ganz neue Perspektiven eröffnet – auch auf die Rückseiten der Werke. Die Teilnehmenden können Fragen stellen, gemeinsam diskutieren und das Erlebte kommentieren.

Was muss man tun, um dabei zu sein?

Tickets gibt es für 3 € im Onlineticketshop . Mit erfolgreicher Buchung wird Ihnen ein Teilnahmelink zugeschickt sowie eine Bedienungsanleitung für die Plattform Zoom. Für die Teilnahme empfiehlt das Museum einen Laptop oder PC mit Webcam und Mikrofon. Falls etwas technisch nicht klappen sollte, kann von 15 min vor bis 15 min nach Beginn der Führung unter 07541 3801 25 um Hilfe gebeten werden. Maximale Teilnehmer*innenzahl sind 30 Personen.

Individuelle Führungen in der Gruppe buchbar!

Als Gruppe können die virtuellen Führungen per Zoom auch individuell gebucht werden. Für ebenfalls für 3 € pro Person kann aus vier unterschiedlichen Formaten gewählt werden: „Technik und Kunst im Überblick“, eine Sammlungsführung durch die Welt der Luftschiffe oder die große Kunstsammlung des Hauses sowie eine virtuelle Tour durch die aktuelle Wechselausstellung „Beyond States. Über die Grenzen von Staatlichkeit“.

Anmeldung erfolgt hier individuell auf Anfrage über anmeldung@zeppelin-museum.de oder telefonisch unter 07542 3801 25.

Das Highlight der virtuellen Führungen sind die VIP Touren mit der Direktorin Dr. Claudia Emmert oder den Kurator*innen Ina Neddermeyer (Kunst) und Jürgen Bleibler (Zeppelin) jeweils durch die Sammlungen und Sonderausstellungen. Das Zeppelin Museum bietet auch hierfür individuelle Termine nach Absprache an, eine Anfrage und Anmeldung erfolgt über anmeldung@zeppelinmuseum.de oder unter telefonisch 07541 3801 25.

Unterrichtsmaterial zum kostenlosen Download

Die Wechselausstellung „Beyond States. Über die Grenzen von Staatlichkeit“ bietet einen diskursiven Ansatz zur Auseinandersetzung mit Staat, Nation, Staatsversagen und Staatssouveränität. Für Schulklassen der Oberstufen und ihre Lehrer*innen hat das Zeppelin Museum Arbeitsblätter für den (virtuellen) Unterricht zusammengestellt. Die Worksheets sind hier kostenfrei abrufbar.

Für alle, die gerne Videos der Ausstellungen vorab schauen wollen, empfiehlt das Zeppelin Museum die umfangreiche Mediathek mit Videos, Lectures und Talks zu „Beyond States. Über die Grenzen von Staatlichkeit“.

Informationen:

Zeppelin Museum Friedrichshafen

Tel: 07541 – 3801 – 0

Zurzeit ist das Museum aufgrund der Corona Schutzmaßnahmen geschlossen, es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle aktuellen Informationen zu Führungen und anderen Angeboten sind online zu finden.



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder