sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theater Konstanz – Liebe, Leidenschaft und Humor

30.12.2021 | QLT Redaktion

Foto: Ilja Mess

Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm der Adventszeit? Ein bisschen Abstand von Festtagsbraten und Tannenbaum gefällig? Und mit Theater ins neue Jahr? Beim Theater Konstanz bleiben auch an den Festtagen keine Wünsche offen. Nichts wie ran an die Karten.

Im Dezember ist im Stadttheater neben „Anna Karenina“ auch die Kriminalkomödie von John Buchan und Alfred Hitchcock „Die 39 Stufen“ zu sehen, ein rasantes und ein turbulentes Theatervergnügen. Drei Schauspieler und eine Schauspielerin in 39 Rollen nehmen uns mit auf die abenteuerliche und halsbrecherische Reise dieses Helden wider Willen. 
Währenddessen gelangt in der Spiegelhalle ab 11.12. „Muttersprache Mameloschn“ zur Aufführung.

Drei Frauen, drei Generationen, drei Lebensentwürfe – und eine Menge Unausgesprochenes. Was bedeutet es heute Jüdin zu sein? In Deutschland? Die Fragen nach Schuld, Verantwortung, Akzeptanz und Verlust sind eng miteinander verwoben. Schonungslos wird der Blick frei für die Probleme einer Familie, die vom Alltäglichen bis ins Grundsätzliche reichen. Die Autorin Sasha Marianna Salzmann erzählt in einer leichten, unsentimentalen Patchwork-Technik mit Zorn, Herz und Witz. Dazu kommen in der Werkstatt zwei traumhafte Solo-Abende: „All das Schöne“, in dem sich Dominik Puhl ungestüm in die Herzen des Publikums spielt, sowie der Liederabend „Kurz vor Kuss“ von und mit Jonas Pätzold, für alle, die ihr Herz verloren haben – und die, die es noch loswerden wollen. Sein Programm mit eigenen Liedern, sowie „Wort- und Notenspiele von höchster Raffinesse“, wechselt „zwischen lyrisch-nachdenklichem Liederabend und Musik-Kabarett“, so die begeisterten Kritikerinnen.

Vor dem Korkenknallen
Auch Silvester kommt immer völlig überraschend und schneller als man denkt. Also, nichts dem Zufall überlassen und den Abend im Theater einläuten. Im Stadttheater wird die Kriminalkomödie „Die 39 Stufen“ präsentiert (16 und 20:30 Uhr), Währenddessen gelangt in der Spiegelhalle um 17 und um 21 Uhr „Muttersprache Mameloschn“ zur Aufführung. Und in der Werkstatt begeistert Jonas Pätzold um 20 Uhr mit seinem fulminanten Liederabend „Kurz vor Kuss“.

Familienstücke im Advent und während der Weihnachtszeit
Im Stadttheater zieht der „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ nach Michael Ende Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene in seinen Bann. Und in der Werkstatt rappelt es ganz gehörig im Karton, wenn bei „Angeknipst!“ all die zauberhaften Roboterwesen zum Leben erwachen und Sarah Siri Lee König und Peter Posniak auf mehr als ein Tänzchen einladen. Das musikalische Roboterabenteuer ist ein poetisch-witziges Vergnügen für Klein (ab 3) und Groß!

www.theaterkonstanz.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder