sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Ein Ort der Begegnung – Kunstschule Konstanz

31.10.2019 | QLT Redaktion

„… die kleine KuKo möchte NICHT abgeholt werden…“ sie ist gekommen, um zu bleiben… zumindest in den Köpfen der großen und kleinen Bevölkerung der Stadt Konstanz und dem angrenzenden Nachbarland Schweiz (und darüber hinaus). Auch wenn der endgültige Standort noch immer gesucht wird und die Räume in der Niederburg nur provisorisch von der Katholischen Gemeinde angemietet werden, füllen sich die Kurse und die Kunstschule wird zunehmend ein Ort der Begegnung.
Das 1. ereignisreiche, kreative, bunte, freudige, aufregende und stetig wachsende KursteilnehmerInnen Jahr ist erfolgreich beendet und hat mit neuen und ergänzenden Kursangeboten und Kursleiterinnen gestartet. 15 Kurse sind im Angebot und werden von den Kunstschulen Gründerinnen Corinna Palz und Luise Merle, in Zusammenarbeit mit 3 externen Künstler*Innen, tatkräftig umgesetzt.
Viele spannende Projekte konnten in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Konstanz u.a. dem grenzüberschreitenden Spielfest im Stadtgarten Konstanz, dem „Open-See Festival“ mit den Veranstaltern von „Kula“ Konstanz, als auch mit dem Verband Caritas und dem Künstler Bert Binnig und Ulrich Riebe mit dem Großprojekt „Alter!“ erfolgreich umgesetzt werden. Die Kunstschule freut sich über all die Unterstützung innerhalb der Stadt und auf ein weiteres kreatives Jahr.

www.kunstschule-konstanz.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder