sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

E-Mobilität – „In der Ruhe liegt die Zukunft.“

16.10.2019 | QLT Redaktion

Mit diesem Slogan werben die Stadtwerke Konstanz für die „Faszination Elektromobilität“. Von vielen immer noch umstritten, gewinnt das Thema an Aufwind und auch an Bedeutung angesichts der Klimadebatten und der Suche nach alternativen Lösungen zur Reduktion der CO2 Emissionen. Das Umstellen auf E-Mobilität und Elektrofahrzeuge ist dabei ein wichtiger und unabdingbarer Schritt auf dem Weg in eine Klimaneutrale Zukunft.
Die E-Mobilität ist weitaus fortgeschrittener als viele annehmen und wer nicht täglich weite Strecken zurücklegen muss – für den lohnt sich die Anschaffung eines E-Fahrzeugs in jedem Fall. Viele der E-Fahrzeuge sind auch bereits in der Lage, Strecken bis zu 500 Kilometer zurückzulegen. Außerdem ist ein völlig neues Fahrgefühl damit verbunden, das entspanntes und ruhiges Fahren ermöglicht. Es ist mehr ein Gleiten als ein Fahren und trägt sowohl zum Klimaschutz als auch zu einem Mentalitätswandel auf den Straßen bei. Es unterstützt das seelische Gleichgewicht und die innere Ruhe. Auch das Netzwerk für Ladestationen wächst stetig und ist inzwischen sehr gut ausgebaut.

Strom-Ladestationen in Konstanz

Die Stadtwerke Konstanz bauen das Stromladenetz in der Stadt weiter aus. Die Ladestationen sind Bestandteil des bundesweiten Angebots ladenetz.de. Wer weite Strecken zurücklegt, kann mit der Ladekarte der Stadtwerke dank der Kooperation mit dem Verbund deutschlandweit das Elektrofahrzeug aufladen. Aktuell stehen über 3.800 Ladepunkte zur Verfügung. So sind auch große Fahrstrecken problemlos und ohne nervenaufreibende Ladesäulensuche möglich. Mit Buchung der Roaming-Option lässt sich die Anzahl sogar deutlich erhöhen. Die Anzahl der Roaming-Partner wird massiv ausgebaut, es wird eine Netzabdeckung von 90 Prozent angestrebt. Zum Laden benötigt man an den Stationen der Stadtwerke die Ladekarte (den Antrag gibt es unter www.stadtwerke-konstanz.de/downloads) oder die Ladekarte eines Ladenetz-Partners. Aber auch ohne Ladekarte kann man sein Fahrzeug spontan laden: Dies funktioniert mit der Web-App „ladepay“, die einen schnellen und komfortablen Zugang zu den Ladesäulen bietet und mit jedem internetfähigen mobilen Endgerät über den Browser geöffnet werden kann. Man scannt einfach den QR-Code an der Ladesäule und gelangt direkt zu ladepay. Die Bezahlung erfolgt über PayPal.

Peter Birett war Teilnehmer am E-Cannonball 2019, der mit 60 Elektrofahrzeugen vom Busparkplatz der Insel Mainau startete nach Berlin. Der E-Cannonball ist das Highlight der E-Mobilisten-Community und soll beweisen, dass es inzwischen möglich ist an einem Tag von Konstanz nach Berlin zu fahren.

Alle Infos zum Thema www.stadtwerke-konstanz.de/elektromobilitaet



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder