sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Die Stadtbibliothek Konstanz – verleiht jetzt auch digitale Geräte

23.11.2021 | QLT Redaktion

VR-Brillen, Spielkonsolen, E-Reader, Tabletcomputer, programmierbare Platinen und Roboter, ein Teleskop, ein Diascanner – all das und vieles mehr können Kunden der Konstanzer Stadtbibliothek seit September in der neuen Bibliothek der digitalen Geräte (DigiThek) entleihen. Eröffnet wurde der neue Bereich am 18. September mit einem Maker Day. Teilnehmer konnten dabei die Geräte an verschiedenen Stationen selbst testen oder sich vorführen lassen.

Die DigiThek ermöglicht allen Konstanzer, digitale Geräte, deren Anschaffung oft teuer und wenig nachhaltig ist, auszuprobieren und sich damit vertraut zu machen. Ein zentrales Ziel der Arbeit der Stadtbibliothek ist es, mit einem qualitätsvollen, niedrigschwelligen Angebot an Medien sowie Kultur- und Informationsdienstleistungen für alle Bürger lebensbegleitende individuelle und gesamtgesellschaftliche Bildung zu unterstützen. In diesem Sinn ist die DigiThek ein Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und digitaler Teilhabe. Finanziert wird der neue Bereich überwiegend mit Mitteln aus dem Programm „WissensWandel“ des Deutschen Bibliotheksverbandes. Im Rahmen des Bundesprogramms „Neustart Kultur“ fördert „WissensWandel“ die Arbeit von Bibliotheken und Archiven bei der Digitalisierung.

Das Konzept der DigiThek reicht jedoch weiter als der ausschließliche Verleih digitaler Geräte. Die Stadtbibliothek möchte für ihre Kunden Wissensvermittlerin in Bezug auf die Digitalisierung sein. In regelmäßigen Sprechstunden können Bürger verschiedene Geräte kennenlernen und sich beraten lassen. Die Stadtbibliothek wird mit verschiedenen Einrichtungen für Senioren, Kinder und Jugendliche zusammenarbeiten, um alle Altersgruppen mit ihrem neuen Angebot anzusprechen.

Weiter Informationen unter www.konstanz.de/stadtbibliothek



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder