sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Bühne frei für Kinder im Historischen Museum Schloss Frauenfeld

03.03.2021 | QLT Redaktion

Im Schloss Frauenfeld gehen Familien auf Tuchfühlung mit dem Thurgau im Mittelalter.

Das Historische Museum des Kantons Thurgau im Schloss Frauenfeld hat die  Türen wieder geöffnet. Für Kinder und Jugendliche sind Veranstaltungen wieder erlaubt. Zum Beispiel das MitmachTheater am Mittwochnachmittag, 10. März 2021, dann können Kinder ab sieben Jahren mit der Theaterpädagogin Katrin Sauter fabelhafte Geschichten rund um das Schlossleben erfinden und dabei in unterschiedliche Rollen schlüpfen.

Der multimediale Rundgang im Schloss Frauenfeld steht für das Publikum wieder offen. Er katapultiert Besucherinnen und Besucher direkt in die ereignisreiche Zeit nach 1415, als der Thurgau zwischen Eidgenossenschaft und Schwabenland hin- und hergerissen wurde. Ebenfalls wieder gestattet sind kulturelle Aktivitäten für Kinder und Jugendliche sowie Museumstouren für Schulklassen. Gedulden müssen sich die Erwachsenen; öffentliche und private Veranstaltungen sind weiterhin nicht erlaubt.

Wer gerne knobelt und vergangene Zeiten erkunden möchte, stürzt sich auf die verschiedenen Wissensspiele im Schloss Frauenfeld. Das Rätselkartenset Kati und Sven ermuntert Familien, das Mittelalter auf eigene Faust zu entdecken. Wissen zur legendenhaften Gründerin der Kantonshauptstadt sammeln sie auf dem Leuli-Trail, während das coole Smartphone-Game eine actionreiche Spurensuche garantiert.

Am Geburtstag eine Ritterin oder ein Ritter sein – im Historischen Museum Thurgau wird dieser Traum wahr. Die Geburtstagsfeier im Schloss lässt die Herzen von Geburtstagskindern und ihren Freunden höherschlagen. Die jüngeren fegen auf der Suche nach Ritter Walters Siebensachen vom Turm hinunter in den Waffenkeller. Die älteren knacken knifflige Rätsel und empfehlen sich für die Aufnahme in den edlen Ritterstand.

Museum für Kinder

Kreative und aktive Stunden im Museum verspricht das MitmachTheater vom Mittwoch, 10. März 2021. Kinder ab sieben Jahren tauchen in die faszinierende Welt der Schauspielerei ein und erfinden gemeinsam mit Theaterpädagogin Katrin Sauter Szenen rund um das Leben auf der Burg. Das MitmachTheater entführt Kinder in die faszinierende Welt des Theaters. Mit einfachsten, selbst kreierten Requisiten und viel Fantasie stellen sie Szenen zum Leben auf Schloss Frauenfeld nach und sind dabei Autorinnen, Regisseurinnen, Schauspieler und Publikum zugleich. Schauspielerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop auf Schloss Frauenfeld findet von 14 bis 16 Uhr statt. Anmeldungen sind bis 9. März 2021 über www.museum-fuer-kinder.tg.ch möglich, die Kosten pro Kind betragen 15 Franken.

In die Welt von Heldinnen, Helden und ihren Abenteuern tauchen auch die kleinsten Museumsgäste ein: Am Mittwoch, 24. März 2021, geht die beliebte Schlossgeschichtenschatulle in die nächste Runde und zaubert Kindern von drei bis fünf Jahren ein Lächeln ins Gesicht.

Anmeldepflicht und beschränkte Besucherzahl: Damit Besucherinnen und Besucher ihren Museumsaufenthalt uneingeschränkt genießen können, wird ein Schutzkonzept umgesetzt. Für die kulturellen Aktivitäten gilt eine Anmeldepflicht, die Besucherzahl im Museum ist beschränkt und Besucherinnen und Besucher ab zwölf Jahren tragen einen Mund-und Nasenschutz.

Öffnungszeiten Di–So, 13– 17 Uhr, Eintritt frei

Informationen und Anmeldung: www.historisches-museum.tg.ch



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder