sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Broadway-Atmosphäre – in der Hohentwiel-Stadt

30.01.2020 | QLT Redaktion

Foto: Andreas Friese

Schauspiel- und Musicalmomente
Ganz besondere Musikmomente erlebt das Publikum bei den Musicals, Shows und Opern. Bei „Chaplin“ (13.2., 20 Uhr) erlebt es eine brandneue Musical-Produktion über das Leben der Stummfilm-Ikone. Mit „Havana Nights“ (29.3., 20 Uhr) gastiert eine ganz neue Show mit feuriger Karibik-Atmosphäre, während der große Detektiv Sherlock Holmes in einem Musical in England ermittelt (25.10., 20 Uhr). Klassisches Schauspiel gibt es bei „Geächtet“ (15.3., 19 Uhr), ein unverzichtbares Stück Literatur in einer multikulturellen Welt, bei der amerikanischen Company Philadanco kommen dann Tanzfans voll auf ihre Kosten (19.3., 20 Uhr). Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn geben in der Komödie „Die Tanzstunde“ ein ungleiches Paar (30.3., 20 Uhr) und mit „Die Streiche des Scapin“ (24.4., 20 Uhr) steht ein echter Klassiker von Molière auf dem Programm.

Entertainer und Showgrößen rocken die Bühne
Hier geben sich wahre Showgrößen die Klinke in die Hand! „Sinatra & Friends“ (21.3., 20 Uhr) lassen das legendäre „Rat Pack“ wieder auferstehen und nur einen Tag später beweist „Elvis – Das Musical“ (22.3., 20 Uhr), wer der „King“ ist! Das Glenn Miller Orchestra feiert sein 35-jähriges Bestehen mit einer großen Tour (10.5., 20 Uhr), die Damenwelt wird sich ganz besonders auf die neue Chippendales-Show „Get naughty“ (24.10., 20 Uhr) freuen. Schlagerfans sind eingeladen, mit den Amigos ihr 50. Jubiläum zu feiern (14.11., 19:30 Uhr). Gegen Ende des Jahres heißt es bei der ABBA-Story, moderiert von Uwe Hübner, dann abschließend „Thank you for the music“ (25.11., 20 Uhr)!

Heitere Aussichten
Das Wetter ist Anfang des Jahres normalerweise eher trüb – die Stimmung in der Stadthalle dagegen äußerst heiter! Das liegt an Andreas Müller, der wieder mit seiner SWR-Comedy live unterwegs ist (1.2., 20 Uhr) und an Christoph Sonntag, der in „Wörldwaid“ (16.2., 19 Uhr) viel mehr als nur das Ländle erobern will! Bei Hazel Brugger wird’s sogar richtig „Tropical“ (8.5., 20 Uhr), Gerhard Polt & Michael Well präsentieren bayerisches Musikkabarett (15.5., 19:30 Uhr) und Profiler Suzanne Grieger-Langer bietet einen „Deppen-Detox“ (12.9., 20 Uhr). Anschließend sorgt Urban Priol mit „Im Fluss“ für Lacher (2.10., 20 Uhr), Kaya Yanar erklärt, wie „Ausrasten für Anfänger“ funktioniert (20.11., 20 Uhr) und bei Heinrich del Core hat das Publikum einfach „Glück g’habt“ (26.11., 20 Uhr).

Musik liegt in der Luft
In der Stadthalle Singen ist auch 2020 wieder für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Für das Symphoniekonzert „Ekstase“ konnte die schwedische Sopranistin Ingela Brimberg gewonnen werden (28.3., 20 Uhr). Ganz andere Töne erklingen bei den Rockern Gotthard & Magnum (28.4., 20 Uhr) und auch bei Axel Rudi Pell (2.5., 20 Uhr) wird es rockig. Pop und Poesie verbindet im Herbst „SWR1 in Concert“ (29.10., 20 Uhr).

Von Wirtschaft bis Literatur
Neben großen Theater-, Musical- und Konzerthighlights finden auch 2020 in der Stadthalle Singen unterschiedlichste Messen, spannende Vorträge und Kongresse statt. Das 9. Wirtschaftsforum (17.3.) stellt unter dem Motto „vom ICH zum WIR“ Themen wie Teambuilding und Kommunikationskultur in den Mittelpunkt, unter anderem bei der großen Abendveranstaltung mit U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz. Auch beim Literaturfestival „Erzählzeit“, das dieses Jahr wieder in Singen eröffnet wird (26.3., 19:30 Uhr), gibt es allerhand Wissenwertes zu erfahren.

Vollständiges Programm unter www.stadthalle-singen.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder