sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

«Bach BEFLÜGELT» – Bachfest Schaffhausen

15.01.2020 | QLT Redaktion

Konzerte der Extraklasse rund um den grössten Wasserfall Europas: Alle zwei Jahre wandelt sich Schaffhausen am Himmelfahrtswochenende zum Zentrum der Musik im Zeichen von Johann Sebastian Bach. Beim nächsten Festival 2020 sind wieder hervorragende Orchester und Künstler zu sehen, deren Musik die Zuschauer beflügeln.

Vom 20. bis 24.5.2020 wird zum 28. Mal das Internationale Bachfest veranstaltet, ein einzigartiges Festival barocker Musik. Seit 1946 veranstaltet die Stadt Schaffhausen gemeinsam mit der Internationalen Bachgesellschaft Schaffhausen Bachfeste. Aus dem Gründungswunsch, Menschen aus ganz Europa im Zeichen der Musik Johann Sebastian Bachs zusammen zu bringen, ist ein vielfältiges Festival barocker Musik erwachsen, welches seine Besucherinnen und Besucher immer wieder aufs Neue nach Schaffhausen lockt. Viele der Besucherinnen und Besucher sind langjährige Mitglieder der Internationalen Bachgesellschaft, für die die Bachfeste ein Ort der Begegnung im Zeichen der Musik darstellt. Im Zeitraum von fünf Tagen sind an verschiedenen Orten in Schaffhausen und dessen malerischer Umgebung rund 15 Konzerte und Kantatengottesdienste zu erleben.

Jedes Bachfest steht unter einem speziellen Motto, welches neben den wechselnden Interpretinnen und Interpreten stets für neue musikalische und thematische Impulse sorgt. In den für das jeweilige Motto zusammengestellten und aufeinander abgestimmten Konzerten können Bachs grosse Chor- und Orchesterwerke ebenso erlebt werden wie kleinere Formationen, solistische Konzerte und innovative Projekte. Was jedoch seit dem ersten Bachfest Bestand hat, ist Bachs h-Moll Messe, die mit dem Schlusschoral «dona nobis pacem» den Abschluss eines jeden Bachfestes bildet.
Das 28. Internationale Bachfest steht unter dem Motto «Bach beflügelt». In den Konzerten sind einerseits fest etablierte Grössen der internationalen Barockmusikszene zu erleben. Darunter auch die Akademie für Alte Musik Berlin, die zur Weltspitze der historisch informiert spielenden Kammerorchester gehört. In Zusammenarbeit mit dem RIAS Kammerchor unter der Leitung von René Jacobs bringt das Orchester die traditionelle h-Moll Messe zur Aufführung. Mit dem herausragenden Dirigenten verbinden Chor und Orchester eine enge und langjährige Partnerschaft. Ebenfalls fester Bestandteil der klassischen Musikszene ist das Freiburger Barockorchester. 1985 von mehreren Studenten der Freiburger Musikhochschule gegründet, hat sich das Barockorchester zu einem weltweit erfolgreichen Orchester etabliert. Beim Bachfest spielt das Orchester zusammen mit dem belgischen Vokalensemble Vox Luminis Werke von Bach, Telemann und Biber. Unter der Leitung von Lionel Meunier werden in «Bach beflügelt» die festlichen Himmelfahrts-Kompositionen von Bach und Telemann der 11. Rosenkranzsonate von Biber gegenübergestellt. Neben renommierten Orchestern und Chören präsentiert das Schaffhauser Bachfest stets auch die vielversprechenden Newcomer und Rising Stars der Szene. Auftragsarbeiten und Uraufführungen gehören ebenso wie ungewöhnliche Konzertprojekte zum unverwechselbaren Profil des Schaffhauser Bachfests. So darf sich das Publikum auf den französischen Newcomer Jean Rondeau mit Nevermind freuen, das Quartett aus Absolventen des Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris, die durch ihre Leidenschaft für Alte Musik, Jazz und Folklore zusammen gefunden haben. Die jungen Musiker setzen sich über die Grenzen des traditionellen Quartett-Repertoires des 17. und 18. Jahrhunderts hinweg und bezaubern das Publikum mit ihrer Virtuosität und Leidenschaft für schöne Musik. Auch beim diesjährigen Bachfest wird es mit «Opium» wieder eine Uraufführung geben. Das Stück «Opium» des Fagottisten und Komponisten Burak Özdemir erforscht musikalisch und räumlich neue Dimensionen unseres Erfahrens von Musik. Das Publikum erhält hierbei die Möglichkeit, die Musik nicht statisch sitzend, sondern aktiv und traumgleich durch verschiedene Räume wandelnd zu erleben. Mit experimentellen und unkonventionellen Projekten wie solchen gelingt es dem Schaffhauser Bachfest immer wieder aufs Neue, generationen- und spartenübergreifend ein breit gefächertes Publikum zu begeistern.

Musikerlebnisse der Extraklasse sind bei Weitem nicht das Einzige, was die Region Schaffhausen bei jedem Bachfest zu einem beliebten Reiseziel macht. Die mittelalterliche Stadt Schaffhausen mit ihren 171 Erkern und der Festung Munot, die malerischen Gassen des Städtchens Stein am Rhein, das Umland mit dem mächtigen Naturspektakel Rheinfall und den Kellereien des Schaffhauser Blauburgunderlands sowie das Museum der weltbekannten Uhrenmanufaktur IWC bieten vielfältige Entdeckungsmöglichkeiten. Neben den Konzerten wird den Besuchern im Rahmen der Bachfeste zudem ein vielfältiges Rahmenprogramm wie Führungen, Schifffahrten, Kulinarik und Programme für Kinder geboten. Eine Kulturreise mit hochstehendem Konzerterlebnis.

Infos, Tickets & Geschenkgutscheine

Internationale Bachfeste Schaffhausen
Herrenacker 23 | CH-8200 Schaffhausen
Tel.: +41 (0) 52 625 05 55
Mo–Fr 16–18 | Sa 10–12 Uhr | tickets@bachfest.ch

www.bachfest.ch



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder