sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

„Aller guten Dinge sind drei“: Open Air Sommertheater 2021 in Konstanz

01.04.2021 | QLT Redaktion

Das Theater Konstanz steht in den Startlöchern. (vl): Theater Intendantin Karin Becker und Chefdramaturgin Doris Happl
 

“Aller guten Dinge sind drei”, sagt Theater-Intendantin Karin Becker, denn das Theater Konstanz schenkt den Menschen in diesen ungewöhnlichen Zeiten ein zusätzliches Freiluft Stück. Das Theater erobert in dieser Spielzeit nicht nur den bekannten Münsterplatz, sondern auch den Arkadenhof im Wessenberghaus und erweitert damit das Sommertheater um einen weiteren Open-Air Spielort. Somit bietet das Theater insgesamt drei Stücke unter freiem Himmel an.

Die Premiere des Kinderstücks “Bär im Universum” von Dea Loher soll bereits am 25. April, im Hof des Wessenberghauses, gefeiert werden. “Mit Leichtigkeit und Humor hat die Autorin über den Klimawandel geschrieben”, so Chefdramaturgin Doris Happl. Denn in dem Stück geht es um einen Eisbären, dessen Eisscholle schmilzt. Er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand und macht sich auf den Weg, hinaus in die Welt. Das Herausragende an der Inszenierung ist das upgecycelte Bühnenbild, denn es wird aus Plastikabfällen gebaut, die das Konstanzer Theaterpublikum gespendet hat. „Die Familien sollen mal wieder gemeinsam lachen können“, so Karin Becker über die Entscheidung, ein weiteres Stück für große und kleine Theaterfreunde anzubieten und dazu noch draußen.

Am 8. Mai wird die Freiluft Theatersaison mit “Die Farm der Tiere” von George Orwell auf dem Münsterplatz eröffnet. Angesichts der Wetterlage sieht sich Karin Becker optimistisch: “Ich habe mir das Wetter in Konstanz der vergangenen 17 Jahre angeschaut: Im Mai gab es die wenigstens Regentage.”

Mit William Shakespeares “Viel Lärm um nichts“ wird auch auf dem Münsterplatz ab 19. Juni ein Klassiker gezeigt, der perfekt zur atmosphärischen Kulisse passt. Die Komödie entführt in die flirrende Welt des sommerlichen Siziliens und wartet mit einem der amüsantesten und unkonventionellsten Paare der Weltliteratur auf: der schlagfertigen Beatrice und ihrem wortgewandten Gegenspieler Benedikt.

Der Vorverkauf startet am Dienstag den 13. April um 10 Uhr – und das am neu eingerichteten Kulturkiosk am Münsterplatz. Hier sollen zukünftig auch andere Tickets verkauft werden.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Theater Konstanz unter www.theaterkonstanz.de