sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Adventsmarkt im Stadtgarten Konstanz

13.10.2021 | QLT Redaktion

Foto: Weihnachtsmarkt am See

Adventsmarkt im Stadtgarten: Umzug in den Stadtgarten, vorgezogener Beginn, nachhaltige Ausrichtung, Lichterzauber & zahlreiche Aktionen

Der diesjährige Weihnachtsmarkt kann stattfinden, wenn auch in veränderter Form. Die bisherigen Weihnachtsmarkthütten werden als Adventsmarkt im Stadtgarten aufgebaut und der Markt beginnt dieses Jahr bereits am Donnerstag, den 18.11. und geht bis zum 22.12.2021. Dabei wird der Stadtgarten aufwändig mit über 500.000 Lichtern dekoriert. Veranstalter, Händler, Gastronomen und Besucher freuen sich nach 2 Jahren endlich wieder Weihnachtsmarktluft schnuppern zu dürfen.

Umzug in den Stadtgarten und Zutrittsregelungen
Die aktuelle Corona Verordnung sieht je nach Warn- oder Alarmstufe ein 3G oder 2G Prinzip vor. Im bisherigen Marktareal auf der Marktstätte und am Hafen wäre das ohne Abschrankungen kaum umsetzbar und für die Gastronomen schwerlich kontrollierbar geworden. Im Stadtgarten als alleinige Veranstaltungsfläche kann nun an zwei Eingängen je nach Bedarf auf 3G oder 2G kontrolliert werden. Dafür entfallen jegliche Überprüfungen auf den G-Status für Besucher innerhalb des Weihnachtmarktes.

Vorgezogener Beginn und Öffnungszeiten
Der Adventsmarkt im Stadtgarten beginnt zudem in diesem Jahr schon eine Woche früher, am Donnerstag, den 18.11.2021 und trägt damit auch zu einer Entzerrung von Besucherströmen bei. Nebenbei erhoffen sich auch der ansässige Konstanzer Handel, die Gastronomie und die Hotellerie positive Effekte durch einen vorgezogenen Beginn. Zudem ermöglicht er den Marktbeschickern einen längeren Zeitraum, um die notwendigen Umsätze erwirtschaften zu können. Am Totensonntag, dem 21. November 2021, bleibt der Markt geschlossen. Die Wirte und Gastronomen haben ihre Stände täglich von 11:00 bis 21:30 Uhr geöffnet, die Händler von Sonntag bis Donnerstag von 11:00 bis 20:00 Uhr und am Freitag und Samstag von 11:00 bis 21:30 Uhr.

Nachhaltigkeit und Regionalität
Der Konstanzer Weihnachtsmarkt setzt künftig noch stärker auf Regionalität, Qualität und Nachhaltigkeit. Der Veranstalter fördert die Einbindung Konstanzer Gastronomen und Händler, ein vielfältiges Angebot an auch vegetarischen und veganen Speisen und Getränken und den Einsatz hochwertiger Produkte aus lokaler und biologischer Erzeugung. So ist neu in diesem Jahr u.a. Eugens Bio Restaurant dabei. „Nach zwei schwierigen Jahren ist der Markt für unsere lokalen Händler und Gastronomen umso wichtiger. Wir wollen ihnen möglichst gute Bedingungen bieten, die ausgefallenen Einnahmen zumindest ein Stück weit nachzuholen“, betont Levin Stracke.
Zur Nachhaltigkeit des Events tragen unter anderem der gänzliche Verzicht auf „Wegwerfgeschirr“, der weitere Ausbau der Kooperationen mit dem öffentlichen Nahverkehr und die komplette Umstellung auf LED-Beleuchtung mit Ökostrom der Stadtwerke Konstanz bei. Ein eigener Fahrradparkplatz für den Weihnachtsmarkt soll in unmittelbarer Nähe eingerichtet werden.

Lichterzauber im Stadtgarten
Eine wesentliche gestalterische Neuerung ist das eigens für den Stadtgarten entworfene Lichtkonzept. Über 500.000 LEDs lassen den Konstanzer Stadtgarten festlich erstrahlen. Die kleinen Besucher erwartet unter anderem ein liebevoll gestaltetes, ebenfalls eigens für den Adventsmarkt im Stadtgarten produziertes und errichtetes „Wichteldorf“. Das historische Pferdekarussell aus dem 19. Jahrhundert mit handgeschnitzten Holzpferden, Kutschen und Tieren soll eines der Highlights vor der Konzertmuschel werden.

Spendenaktion
Für die traditionelle Spendenaktion zu Gunsten sozialer und karitativer Einrichtungen konnte bereits ein Partner gewonnen werden. In diesem Jahr kommen die Gelder der Kinderhospizarbeit im Landkreis Konstanz zugute.

Die Veranstalter (v.l.n.r.): Levin Stracke, Frank Schuhwerk und Tommy Spörrer

Mehr Informationen gibt es unter www.weihnachtsmarkt-am-see.de



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder