sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

50 JAHRE THEATER AN DER GRENZE – Rundes Jubiläum

03.09.2018 | QLT Redaktion

Mit der „Grenze“ im Namen des Theaters an der Grenze verbinden sich unzählige Geschichten, Wahrnehmungen und Tatsachen. Seine geografische Lage – gar nicht so grenznah, wie man vermuten könnte, aus Sicht des Kantons Thurgau, der Nachbarstädte und -länder allerdings schon – spielt bei der Eigen- und Fremdwahrnehmung eine kleine, aber nicht unwesentliche Rolle. Die prekären räumlichen Verhältnisse – eine winzige Bühne, ein Zuschauerraum mit nur 99 Plätzen, zu denen eine steile Treppe führt, in dem es im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt ist – begrenzen die Auswahl der Darbietungen und die Zugänglichkeit für manche Besucher. Allein schon angesichts dieser Tatsachen ist es erstaunlich, dass das Theater 2018 sein fünfzigjähriges Bestehen feiern kann. Dass dem so ist, hat mit Fremdwahrnehmungen zu tun: Als Trägerverein sorgen rund 250 Private und Firmen mit ihren jährlichen Beiträgen für ideellen und finanziellen Rückhalt. Die Stadt Kreuzlingen, der Kanton Thurgau sowie Sponsoren unterstützen das Theater unter erfüllbaren Auflagen. Und in den regionalen Medien wird im Tausch gegen Anzeigen regelmäßig ausführlich über die Veranstaltungen berichtet. Ehrenamtlich tätige Vorstandsmitglieder engagieren sich zusammen mit freiwilligen Helferinnen und Helfern für alles, was es zum Betrieb des Hauses braucht. Ihre Eigenwahrnehmung als eingeschworenes Team im Auftrag einer von der Öffentlichkeit geschätzten und für die Grenzregion unersetzlichen Institution macht dies möglich.

Vom 14. bis 16. September 2018 feiert das Theater sein Jubiläum – mit Joachim Rittmeyer, Schwester Cordula und einem Kindertheater. Informationen zum VVK: www.theaterandergrenze.ch



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Annick-Schmuckdesign