sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Zwischen Übersteigerung und Verweigerung

23.10.2017 | QLT Redaktion

Zum „Feierabend im Museum“ vom 26. Oktober 2017 um 19 Uhr findet im Kunstmuseum Thurgau ein Streitgespräch zur zeitgenössischen Kunst statt mit den Künstlern Daniel Gallmann, Philippe Glatz (Bildstein | Glatz) und Kuratorin Stefanie Hoch, moderiert von Museumsdirektor Markus Landert. Die Installation LOOP von Bildstein | Glatz wirkt mit ihrer spektakulären Formensprache auf manche Besucher äusserst provokant – beispielsweise auf den Künstler Daniel Gallmann. Seine zurückhaltenden Gemäldezyklen erscheinen wie ein Gegenpol zur Grossskulptur auf der Wiese. Anhand dieser zwei gegensätzlichen Positionen diskutieren die Künstler, die Kuratorin Stefanie Hoch und Museumsdirektor Markus Landert mit dem Publikum über Tendenzen der Gegenwartskunst. Das Kunstmuseum Thurgau bleibt an diesem Tag durchgehend bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Das Künstlerduo Bildstein | Glatz baute im Frühjahr 2017 vor den Toren der Kartause Ittingen ein knapp 15 Meter hohes Kunstwerk. Auf ironische Weise überzeichnet LOOP Elemente aus der Freizeit- und Leistungsgesellschaft und überführt sie in die bildende Kunst. Die spektakuläre Formensprache ruft jedoch auch Kritiker auf den Plan. Der LOOP provoziert – beispielsweise den Künstler Daniel Gallmann. Der zurückgezogen arbeitende Maler konzentriert sich seit Jahren auf zwei Motive: Eine Landschaftsdarstellung und ein Figurenensemble. Derzeit repräsentiert ein 210-teiliger Gemäldezyklus im Kunstmuseum Thurgau seine Verweigerungshaltung gegenüber einem Kunstbetrieb, der ständig nach Neuem giert. Wie reagieren Künstler auf diese Tendenz zum „Höher-Schneller-Weiter“? Bleiben Verweigerung, Übersteigerung oder Ironie die einzigen Reaktionsmöglichkeiten?
Das Kunstmuseum Thurgau bietet in seinem Ausstellungsprogramm Raum sowohl für künstlerische Haltungen der asketischen Konzentration wie auch jener der selbstbewussten Überzeichnung. Beim aktuellen „Feierabend im Museum“ wird den Künstlern selbst das Wort übergeben. Inmitten von Daniel Gallmanns raumfüllender Installation Figurenbild diskutieren Philippe Glatz, Daniel Gallmann und Kuratorin Stefanie Hoch, moderiert von Museumsdirektor Markus Landert. Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich aktiv am Gespräch über aktuelle Entwicklungen im Kunstbetrieb zu beteiligen.
www.kunstmuseum.ch

Foto: Bildstein | Glatz. LOOP, 2017–2020


Anzeige
Restaurant Bar Seekuh



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Annick-Schmuckdesign