sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

THEATERTAGE AM SEE – Theater von wem? Für wen?

16.02.2018 | QLT Redaktion

Bereits in seine 34. Auflage geht das große Festival des Amateurtheaters in Friedrichshafen. Wie gewohnt finden kurz vor den Osterferien Projekte, Kurse und nicht zuletzt insgesamt 18 Theatervorstellungen statt. In den ersten Tagen des Festivals (21.-23. März) gehen mit „justSEE“ die Jugend- und Schultheatertage am See über die Bühne. Am Wochenende (23.-25. März) folgen die internationalen Amateurtheatertage. In einer unglaublichen Vielfalt zeigt sich das Theaterschaffen von Alt und Jung. Das Motto dieses Jahres lautet „Theater von wem? Für wen?“ So setzen sich die Aufführungen mit den Beweggründen und den Bedürfnissen des Publikums auseinander. Das Kursprogramm und Theaterprojekte in Schulen der Region sind das Rahmenprogramm, welches von hunderten Teilnehmern jährlich besucht wird. Die Kurse in den Disziplinen des Theaters (Sprache, Regie, Bewegung, Tanz, Rollenarbeit und vieles mehr) gibt es für Einsteiger und Fortgeschrittene. Unter den Kursen gibt es auch generationsübergreifend arbeitende Workshops. In einigen Kursen sind noch Plätze zu haben. Die Theateraufführungen werden von Gruppen aus Dresden, Ulm, Ravensburg, Mühlhausen, Karlsruhe, Kempten, Singen, Solingen, Marburg, Stuttgart und Freiburg bestritten. Internationale Gruppen sind aus Italien, Ukraine, Russland und Bosnien-Herzegowinien zu Gast. Unterstützt werden die Theatertage am See von der Stadt Friedrichshafen, dem Land Baden- Württemberg und von bundesweiten und internationalen Theaterverbänden. Veranstalter ist der Förderverein Theatertage am See in Friedrichshafen.Das ausführliche Programm ist auf der Homepage zu finden oder auch gedruckt (in Büchereien und öffentlichen Einrichtungen) erhältlich oder kann per Mail (info@theatertageamsee.de) oder telefonisch (07541 921632) angefordert werden. www.theatertageamsee.de


Anzeige
Art Bodensee