sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Theater Konstanz – Weltschmerz und Komik

16.05.2018 | QLT Redaktion

In der Werkstatt wird die Uraufführung „Rut, die Freundin der Lieblichen“
noch bis 26.6. gespielt. Das Stück über den alttestamentarischen Stoff des Konstanzer Theaterintendanten Christoph Nix erzählt die Geschichte zweier Frauen, die die Diskrepanz von Heimat und Fremde, Ankommen und Unterwegs sein, Emanzipation und gerettet werden durch eine tiefe Freundschaft, überwinden. Und ebenfalls in der Werkstatt steht noch bis 20.7. „Du bist meine Mutter“ von Joop Admiral auf dem Plan – ein Stück über Traurigkeit und Hilflosigkeit, das nachdenklich macht und mit sensibler Komik zum Lachen verführt.

Mit Serdar Somuncus Inszenierung der Farce „Mein Kampf“ von Tabori hat das Theater Konstanz eine Debatte angestoßen, über Erinnerungskultur und die Frage: Was darf die Kunst? Inzwischen spricht die Inszenierung für sich. George Taboris 1987 uraufgeführte Farce vereint scharfsinnige Komik, untröstlichen Weltschmerz und unbeirrbare Menschenliebe zu einem Portrait der »Banalität des Bösen« und setzt diesem wie nebenbei den Reichtum jüdischer Kultur, Geschichte und Rhetorik entgegen. Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Theater Konstanz zwei Zusatzvorstellungen von „Mein Kampf“ an. Die letzte Vorstellung findet am 3.6. statt.

Ebenfalls im Stadttheater gelangt im Rahmen des Internationalen Bodenseefestivals ab 19.5. die Komödie „Betrunkene“ von Iwan Wyrypajew zur Aufführung. Darin macht der sibirische Dramatiker den Rauschzustand zur Basis eines ganzen Stückes und stellt dabei die elementaren Fragen: Gibt es einen Gott? Oder eine Wahrheit? Und was ist eigentlich die Liebe? Es folgt die Premiere „Die Jungfrau von Orleans“ am 2.6. in der Spiegelhalle, inszeniert von Johanna Wehner, die mit „Faust I“ und „Faust II“ schon in Konstanz überzeugte.


Anzeige
Art Bodensee

Karten: Theaterkasse, Konzilstr.11, Konstanz, Tel. +49 (0) 7531 900150,
theaterkasse@konstanz.de; www.theaterkonstanz.de

Fotograf: Ilja Mess



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Annick-Schmuckdesign