sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

tanz:now 2018 – Die 13 bringt Glück!

01.03.2018 | QLT Redaktion

Neue Strömungen und bekannte Namen aus der Tanzwelt ins Programm aufzunehmen gehört zum Konzept von „tanz:now“, dem Tanzfestival des Phönix Theaters Steckborn und der Kulturstiftung des Kantons Thurgau. Kennzeichnend für das Projekt befinden sich in seiner 13. Ausgabe erneut Tanzproduktionen, die die Vitalität der Schweizer zeitgenössischen Tanzlandschaft in ihrer ganzen Vielfältigkeit widerspiegeln.

Schwungvoll eröffnet wird das Festival mit den jungen Tänzerinnen und Tänzern des Ballet Junior Genève. 23 junge, vor Energie sprühende tanzbegeisterte NachwuchskünstlerInnen werden auch in diesem Jahr die Zuschauenden mitreißen. Auf leichtfüssigen und virtuos musikalischen sowie tänzerischen Improvisationen von „Sing the positions“ mit Ioannis Mandafounis und Manon Parent folgen virtuelle, dreidimensionale und mehrfach preisgekrönte Explorationen von „VR_I“ und „WOMB“ des Genfer Choreografen Gilles Jobin. Tanzbewegung am eigenen Leib erfahren und dabei als Avatar eine Fantasiewelt durchschweifen, ein einmaliges Erlebnis, das man nicht verpassen sollte. Der „Tanzfaktor“, die nationale Plattform für den choreografischen Nachwuchs, ermöglicht einen Einblick ins aktuelle, junge Tanzschaffen in der Schweiz und als letzte Produktion präsentiert der Choreograf Nunzio Impellizzeri zum ersten Mal seine Arbeit im Rahmen von tanz:now. Mit dem Duo „In.Quieta_Rooms“ rollt er auf sensible und lebhafte Art die Hürden des Liebesglücks im Alltag auf.

Termine:
1./2./3.3. Ballet Junior Genève
9./10.3. Cie Ioannis Mandafounis «Sing the positions»
17./18.3. Gilles Jobin «VR_I» und «WOMB» / Videos aus dem Schweizer Tanzarchiv
22./23.3. «Tanzfaktor» – ein Projekt von reso 5 Kurzstücke junger ChoreografInnen
19./20.4. Nunzio Impellizeri «In.Quieta_Rooms»


Anzeige
Art Bodensee

Reservationen und weitere Informationen: www.phoenix-theater.ch

Foto von: Gregory Batardon

Auf dem Foto zu sehen ist das Ballet Junior Genève


Anzeige
Eva Bur