sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

„ SCHAU FENSTER SCHAU “ IN DER ZOLLERNSTRASSE

05.10.2017 | QLT Redaktion

Ein Theater Projekt von Marie Luise Hinterberger(Idee/Regie) in Zusammenarbeit mit Elke Scheller (Tanzform) in Konstanz vom 4.10.-7.10. jeweils zwischen 20 und 21 Uhr.

An vier Abenden Anfang Oktober jeweils zwischen 20 und 21 Uhr erwacht die Zollernstr. in Konstanz zum Leben. Die Zuschauer werden von einem Guide und zwei Musikanten entlang einem bestimmten Parcour durch die Straße geführt vorbei an ausgesuchten, hell erleuchteten Schaufenstern. In sechs verschiedenen Schaufenstern, die bespielt und betanzt werden, sind kurze 8 – 10 minütige Text-, Tanz- und Bewegungsperformances zu sehen und in der Gasse zu hören.

Inspiriert sind die verschiedenen Szenen/Performances von den in den jeweiligen Fenstern ausgestellten Gegenständen, die sich verselbstständigen und zu erzählen beginnen. Die Idee zu dem Ganzen hatte die Konstanzer Regisseurin Marie Luise Hinterberger in Zusammenarbeit mit Elke Scheller von der Tanzform; möglich gemacht haben das Projekt die sechs beteiligten, untereinander bestens vernetzten Geschäfte in der Zollernstrasse.


Anzeige
Eva Bur

 

Anmeldung & Info

Treffpunkt: Mi bis Sa um 19 Uhr 45 Hohes Haus

Anmeldung/Reservierung: schaufenster@wohnform-konstanz.de
Eintritt frei, Spenden willkommen

Um Anmeldung/Reservierung wird gebeten, da die Zuschauerzahl pro Spaziergang begrenzt ist!

 

Schausteller

MIT Michaela Bauer(Stimme/Performance), Franziska Bolli(Gesang), Gabriele Christ(Stimme/Performance), Leander Kämpf/Aileen Gedrat(Tanz), Brigitte Krauss (Bewegungsperformance), Eva M. Morandell/ Christoph Ullmann(Stimme/Performance)

Künstlerische Mitarbeit: Brigitte Krauss
Kostümberatung: Astrid Dörnath-Balig
Lichttechnik: Christian Widmann
Video: Christoph Ullmann
Musikal. Begleitung: Heike Görlitz/Christoph Müssig
Grafik: Anja Lambert
Guide:Isabella Eisenhart

 

Teilnehmende Geschäfte

In Zusammenarbeit mit Bent Sörrenson, BULTHAUP am See, Ledermanufaktur Delsing, Schmuckdesign Fischer, Niessing und wohnform, die das Projekt durch ihr Engagement ermöglicht haben. Ein besonderer Dank gebührt den wunderbaren MitarbeiterInnen der beteiligten Geschäfte in der Zollernstrasse, die uns inspiriert und bei den Proben so freundlich unterstützt haben.

 

Sponsoren

Das Projekt wird unterstützt vom Kulturfond der Stadt Konstanz

 

IN SCHAUFENSTERN AUSGESTELLTE DINGE VERSELBSTSTÄNDIGEN SICH BEKOMMEN EIN EIGENLEBEN EINE FRAU WIR HÖREN IHREN HEIMLICHEN GEDANKENSTROM DER KLANG EINES SAXOFONS LOCKT MICH IN DIE GASSE ZWISCHEN MÖBELN HERUMLUNGERNDEN TANZENDE GESTALTEN NACH EINER MIR BEKANNTEN UNBEKANNTEN MELODIE TAUCHEN WORTE AUF VERLASSEN DEN RAUM VERIRREN SICH EINE FRAU UND EIN MANN WIE BESTELLT UND NICHT ABGEHOLT ZWISCHEN DEN PERFEKTEN MÖBELN EINER KÜCHENEINRICHTUNG AUS DER TAGESZEITUNG HERAUSGEFALLENE WÖRTER AUFLESEN WÄHREND EINE BRAUT WARTET GEHEIMNISSE IN TASCHEN FINDEN ERZÄHLEN SCHAUFENSTER GESCHICHTEN GEBEN EINBLICKE AUSBLICKE



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Randegger