sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

ORF – Die Lange Nacht der Museen

04.10.2017 | QLT Redaktion

Nicht nur in Österreich öffnen Museen und Galerien in der Nacht von Samstag, 7.10. auf Sonntag, 8.10., ihre Türen: Auch Lindau macht mit bei der „ORF – Langen Nacht der Museen“. Von 18 bis 1 Uhr morgens sind kulturinteressierte Nachtschwärmer eingeladen zum Besuch des Stadtmuseums, der Ehemals Reichsstädtischen Bibliothek im Alten Rathaus sowie der Galerie Skulpturale und der KULT Galerie. An allen Veranstaltungsorten erwartet die Gäste ein besonderes Abendprogramm.

Wir packen das! Das Museum räumt aus.
Im Stadtmuseum Lindau gibt es nicht nur die aktuellen Sonderausstellungen „HONEST SCHEMPP. Tiefe Blicke“ und „TESSA KNAPP. It’s okay“ sowie die Sammlung mechanischer Musikinstrumente zu sehen (und zu hören). Darüber hinaus lernen die Besucher bei spannenden Mitmachaktionen das Museum von einer ganz anderen Seite kennen. Im Rahmen der bevorstehenden Sanierung wird die Dauerausstellung zur Lindauer Stadtgeschichte eine Frischzellenkur erhalten und komplett umgestaltet werden. Schon jetzt wird geräumt und verpackt, damit die Sammlung ausgelagert werden und die Bauarbeiten beginnen können! Mitarbeiter zeigen und erklären kuriose Objekte aus dem Depot. Anschließend ist das Publikum gefragt

Schreiben – damals und heute
In der Ehemals Reichsstädtischen Bibliothek eröffnen sich den Besuchern ungewohnte Blicke in einen Wissensspeicher früherer Zeiten und auf die imposante Deckenkonstruktion des spätgotischen Alten Rathauses, dessen Geschichte ebenfalls zur Sprache kommt. Stadtarchivar Heiner Stauder führt zwischen 18 und 22 Uhr stündlich durch das Bibliotheksmuseum und die aktuelle Kabinettausstellung zur Lindauer Reformationsgeschichte. Im selben Zeitraum können Interessierte in der museumspädagogischen Werkstatt zu Feder und Tinte greifen und unter kundiger Anleitung von Helen Fellner schreiben „wie früher einmal“.


Anzeige
Kunstmuseum St. Gallen

Flüsterlings Welt – Kunst ist Geheimnis
Die Galerie Skulpturale verbindet die Teilnahme an der ORF-Museumsnacht mit der Finissage der Ausstellung „Flüsterlings Welt“. Einer Ansprache des Lindauer Kulturamtsleiters Alexander Warmbrunn um 19 Uhr folgt Tanz von/mit Silvia Salzmann (ORF Vorarlberg Kulturpreisträgerin 2016) zu Musik von/mit Michael Denhoff (Cello). Die Künstler
Norbert Pümpel und Wolfgang Ueberhorst werden danach im Gespräch – auch mit dem Publikum – sein. Mit einem von York Freitag eigens zu „Flüsterlings Welt“ verfassten Text wird dieser erste Teil mit einer Autorenlesung beendet. Ab 21.45 Uhr wird das Programm (ca. 30 min.) wiederholt.

Planeten & Universum
Die KULT Galerie lädt zur Sonderausstellung „Planeten & Universum“ in den über 500 Jahre alten Räumen des ehemaligen Getreidespeichers auf der Insel Lindau: Danja Kulterer arbeitet seit 2012 an diesem Projekt und zeigt die Sammlung bis heute. Die unendliche Strahlkraft des Universums mit und ohne Licht. Ihr Mikro- und Makrokosmos in den Dimensionen der scheinbaren Zeit überrascht immer wieder die Betrachterinnen und Betrachter. Präsentiert wird Akasha Voices, die von Uwe Altenried eigens für die Ausstellung komponierte symphonische Musikproduktion „Universe in Symphonie“. Dazu malt Danja Kulterer mit Kindern von 18 – 19 Uhr im KULT Atelier.

INFORMATION
Insgesamt 75 Häuser nehmen dieses Jahr an der vom ORF-Vorarlberg organisierten Langen Nacht der Museen teil – acht davon in Liechtenstein, drei in der Schweiz und vier in Lindau
(s.o.).

Die Tickets sind im Vorverkauf und am Tag der Veranstaltung bei allen teilnehmenden Häusern erhältlich und kosten regulär € 15,– bzw. ermäßigt € 12,– . Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Alle Tickets gelten zugleich als Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel im Streckennetz des Vorarlberger Verkehrsverbundes.

www.facebook.com/ORFLangeNachtderMuseen



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Zu unseren Partnerseiten!