sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

MINNE MEETS POETRY – Mittelalter trifft auf Zeitgeist

16.02.2018 | QLT Redaktion

Im Rahmen des Jubiläums „600 Jahre Konstanzer Konzil 2014 – 2018“ veranstaltet das Kulturamt Konstanz vom 7. bis zum 11. März 2018 fünf Tage das ganz außergewöhnliche Literatur- und Musikfestival „MINNE meets POETRY“. Mittelalterlicher Minnesang trifft zeitgenössische Poesie und Musik. Minne trifft Poesie, Liebesgesang trifft auf Sprechgesang, Damals trifft Heute, musikalische Töne begegnen der hohen Literatur. Crossover im besten Sinne. Ein Gipfeltreffen der Dichtkunst vom 12. Jahrhundert bis heute! Wortakrobatik und Weltgedanken, Klangspiel und Mundart-Wortspiel, neuzeitige SlammerInnen gegen mittelalterliche und dennoch junge RapperInnen: 5 Tage, 16 Orte, 18 Veranstaltungen. Von Mittwoch, 7. März bis Sonntag, 11. März 2018 treten bekannte Poeten und Poetinnen aus Deutschland und aus der Schweiz in einen großen Dichtkunst- und Musikwettstreit um die Gunst des Publikums. Zu „Weltgedanken in der Poesie“ treffen sich Nora Gomringer, Safiye Can und José F.A. Oliver. Stammtischlesungen mit Henry Gerlach, Jeremias Heppeler, Marvin Suckut und Meral Ziegler locken in diverse Weinstuben der Niederburg. Bei „Rap meets Orchestra“ treffen Rapper Curse, Violinist Miki Kekenj und die Südwestdeutsche Philharmonie in der Schänzlehalle aufeinander. Dies sind nur drei Beispiele aus dem hochkarätigen und facettenreichen Programm des Festivals.

Hinzu kommen eine Sound-Literatur-Collage im Innenhof des Wessenberghaus, eine Lichtkunstprojektion zur mittelalterlichen Stadtgeschichte in der Katzgasse und eine Ausstellung zur Dichtkunst Oswalds von Wolkenstein im TURM am Kulturzentrum, gestaltet von Studierenden. Fünf Tage Minnesang, unverstellte Wortgewalt, poetische Kunstwerke und musikalische Tonwechsel verwandeln Konstanz in einen Zeiten überspannenden Literatur- und Musikgipfel! Alle Informationen zum Programm sowie die Vorverkaufsstellen können dem Programmheft zum Festival entnommen werden, das beim Kulturamt und der Konzilstadt Konstanz erhältlich ist, sowie der Website www.minne-meets-poetry.de


Anzeige
Eva Bur