sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Menschheitszirkus: Armin Mueller-Stahl in Überlingen

03.07.2017 | QLT Redaktion

Armin Mueller-Stahl wurde 1930 geboren und war ein sehr erfolgreicher Schauspieler. Er hatte unter anderem Rollen im Tatort, in Derrick, er spielte bei Illuminati und in Jim Jarmuschs Episodenfilm Night on Earth mit. 1997 wurde er für seine Rolle in Shine – Der Weg ins Licht sogar für den Oscar nominiert. Doch Armin Mueller-Stahl ist vielseitig talentiert: Er studierte Violine und Musikwissenschaft. Er sagt von sich selbst: „Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen.“. Schon seit sechzig Jahren beschäftigt sich der mannigfaltige Künstler auch mit bildender Kunst. Einige seiner Zeichnungen, Malereien, Aquarellen und Druckgrafiken sind ab dem 2. Juli in der Galerie Heike Schumacher in Überlingen zu sehen. Die Ausstellung unter dem Titel „Menschheitszirkus“ zeigt ca. 50 seiner aktuelleren Arbeiten. Der Mensch steht dabei ganz deutlich im Fokus. Schon als Schauspieler interessierte sich Mueller-Stahl für Körpersprache. Das genaue Beobachten von Mimik und Gestik ist in seiner Kunst daher elementar, wobei die gegenständliche Darstellung der Linien und Farben meist reduziert ist. Bei der Vernissage am 2. Juli um 11:30 Uhr sowie am letzten Tag der Ausstellung werden je eine Grafik mit einer persönlichen Widmung des Künstlers verlost. Die Ausstellung läuft bis zum 9. September in der Galerie Heike Schumacher, Hochbildstraße 22a in Überlingen.

Bild: Armin Mueller-Stahl, Menschheitszirkus


Anzeige
Restaurant Bar Seekuh