sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Jesus Christ Superstar im Theater Konstanz

28.11.2017 | QLT Redaktion

Am 24. November war die Premiere zu „Jesus Christ Superstar“ im Stadttheater Konstanz. In einer freien, modernen und eher weltlichen Inszenierung ließ das Theater Konstanz dieses Musical, das berühmt und bekannt für seine packenden Sounds und eingängigen Texte ist, wieder aufleben.

Im Wechsel zwischen stimmgewaltigen Soulnummern, gefühlvollen Balladen, donnernden Rocknummern und atemberaubenden Chorszenen setzt sich das Stück auf subjektive und emotionale Weise mit der biblischen Passionsgeschichte auseinander. Die letzten sieben Tage im Leben Jesu werden aus der Sicht von Judas erzählt. Als Vertrauter und Freund, versucht Judas Jesus und den Jüngern das Leben zu retten. In Zeiten in denen sich Menschen verstärkt nach verbindlichen Werten und Leitfiguren sehnen, in denen Religionen immer noch als Grund missbraucht werden, „die Anderen“ zu hassen, ist Jesus Christ Superstar mit seinen Fragen und Zweifeln aktueller denn je. Der Fokus liegt nicht auf der Wahrnehmung der vermeintlichen Hauptfigur, vielmehr sind die Reaktionen der anderen auf diesen charismatischen Menschen interessant. Wir hören aufgewühlte und nachdenkliche Stimmen, folgen packenden Melodien und beunruhigenden Rhythmen. Maria Magdalena, Kaiphas oder Simon Petrus beleuchten den Gründungsmythos einer Religion: Warum plädiert ein Mensch für den Tod eines Mitbürgers? Wie können wir aufrichtig lieben? Woher rührt die Sehnsucht nach einer Leitfigur? Jesus Christ Superstar erzählt eine Geschichte von menschlichen Träumen und Abgründen und dem schmalen Grat zwischen Glauben und Fanatismus.

Vorstellungen laufen bis 23. Dezember


Anzeige
Restaurant Bar Seekuh

Infos unter www.theaterkonstanz.de

Tickethotline 07531.900150
theaterkasse@konstanz.de

Montag bis Freitag 10-19 Uhr
Samstag 10-13 Uhr



Kommentar schreiben




* Pflichtfelder

Anzeige
Eva Bur