sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Hochkarätiges Programm in Friedrichshafen

01.03.2018 | QLT Redaktion

Jede Menge attraktiver Veranstaltungen in allen Genres hält der Spielplan des Kulturbüros Friedrichshafen auch 2018 für sein Publikum bereit. Davon hier eine Auswahl. Mit Julia Leshneva (Sopran) und Franco Fagioli (Countertenor) treten zwei der angesagtesten Künstler ihres Fachs an einem Abend auf. Das Stabat Mater von Pergolesi ist nur eines der Werke, die sie zu Gehör bringen (23.3.). Ebenfalls ein Highlight bietet das B’Rock Orchestra Gent. Am Pult des für seine Spielfreude berühmten Ensembles steht der nicht minder bekannte René Jacobs (19.03.). Der Pianist Fazil Say gibt gemeinsam mit Chaarts ein Konzert, das Mozart, Say und Schubert bietet (19.4.). Dmitry Masleev ist Artist in Residence des Bodenseefestivals 2018, das Russland zum Thema hat. Der junge russische Pianist ist mit dem SWR Symphonieorchester, geleitet von Christoph Eschenbach und Rachmaninows 3. Klavierkonzert zu Gast (05.05.). Ebenfalls im Rahmen des Bodenseefestivals ist das Ural Philharmonic Orchestra in Friedrichshafen zu hören. Solistin ist Olga Peretyatko, eine der gefragtesten Sopranistinnen der Gegenwart (16.05.).
Auch für Liebhaber des Tanzes gibt es echte Höhepunkte. John Neumeiers Choreografie „Matthäus-Passion“ zur Musik von J. S. Bach war bereits bei seiner Uraufführung 1981 eine Sensation. Das Hamburg Ballett John Neumeier zeigt das vierstündige Schlüsselwerk seines Ballettdirektors gleich zweimal in Friedrichshafen (17./18.03.). Ebenfalls an zwei Terminen tanzt das Eifman Ballet St. Petersburg „Eugen Onegin“, ein Werk seines Gründers Boris Eifman – dramatisches, erotisches und sehr dynamisches Tanztheater auf höchstem Niveau (08./09.05.).

Auch im Kiesel im k42 gibt es ein hochkarätiges Programm. Davon zeugen beispielsweise Irene Dische (19.04.), Claus Peymann (11.06). Ebenso ein ausgezeichnetes Schauspielprogramm mit beispielsweise „Immersion. Wir verschwinden“ vom aktionstheater ensemble, Wien (09.03.), eine temporeiche, sehr witzige Inszenierung über drei frustrierte Typen. Und nicht zuletzt hat sich hier ein mehrtägiges Filmfestival mit Kurz- und Dokumentarfilmen junger deutschsprachiger FilmemacherInnen etabliert, das 2018 sein 10-jähriges Bestehen feiert Jetzt oder nie – Filmtage Friedrichshafen (01.-05.03.).

Gesamtprogramm unter www.kultur-friedrichshafen.de


Anzeige
Art Bodensee

Foto von : Kiran West

Auf dem Foto zu sehen ist das Hamburg Ballett mit „Matthäus-Passion“


Anzeige
Annick-Schmuckdesign