sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Freudenhaus 2017 Cabaret / Weltmusik

02.05.2017 | QLT Redaktion

Insgesamt 57 Veranstaltungen bietet das Freudenhaus vom 21. April bis 30. September in seinem Musik-und Theaterzelt im Zentrum des Millennium Park in Lustenau. Nach der Vergrößerung des Bühnenraumes wird auch die lichte Höhe genutzt um vermehrt zeitgenössische Circustheater-Produktionen einzuladen. Ein Wiedersehen mit den wunderbaren Clowns von Les Rois Vagabonds und das herrliche Solo von David Dimitri in seinem eigenen Circuszelt. Die Österreichpremieren von „Marathon“ des bretonischen Galapiat Cirque und „Smoke and Mirrors“ des Ricochet Projects aus den USA sollte man auf keinen Fall versäumen. Auch der preisgekrönte Cirque Le Roux mit internationalen Artisten und das humorvolle Solo „The Pianist“ des Circo Aereo aus Finnland sind unbedingt einen Besuch im Freudenhaus wert. Das Theaterangebot bietet aber noch viel mehr: z.B. Papiertheater mit Ennio Marchetto, Maskentheater mit der Familie Flöz, Objekttheater mit Fred Teppe oder Kabarett mit Andreas Rebers, Alf Poier, Alfred Dorfer oder Andreas Vitásek.

Musikalisch eröffnen Bürgermeister Kurt Fischer und seine Band Darwin mit einem Benefizkonzert die Saison. Literarisch-musikalisch folgen Georg Ringsgwandl und Fritz Karl mit den OÖ Concert Schrammeln. Mit der afro-amerikanischen Sängerin Iyeoka, den mehrmaligen ECHO-Preisträgern Quadro Nuevo, dem Neapolis Ensemble, dem World Percussion Ensemble, dem Yamma Ensemble aus Israel, den Klezmatics aus New York oder der Kapverdischen Sängerin Lura gastieren einige äußerst prominente Vertreter des Bereichs Weltmusik in Freudenhaus. Und es soll auch wieder einmal getanzt werden im Freudenhaus: zu Pfingsten gibt es eine African Night und eine Salsa Night die es in sich haben. Ein besonderes Schmankerl wird der Londoner Paradiesvogel Gabby Young und ihre Other Animals sein.

Weitere Infos: www.freudenhaus.or.at


Anzeige
Restaurant Bar Seekuh


Anzeige
Annick-Schmuckdesign