sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

Ein Spiegel der Weltkulturen Afro-Pfingsten Festival

02.05.2017 | QLT Redaktion

Afro-Pfingsten Festival 29. Mai bis 5. Juni in Winterthur

Das Afro-Pfingsten Festival, welches neu von EINEWELT.CH organisiert wird, präsentiert vom 1.- 4. Juni ein prominent besetztes Konzertprogramm. An vier Tagen sind 13 Bands und Musiker mit Weltruf aus Afrika, Brasilien und der Karibik in Winterthur im Kulturzentrum „Alte Kaserne“ zu erleben.

Den Start macht am Donnerstag, 1. Juni die Southern Africa Night mit Nomfusi einer faszinierende Sängerin aus Südafrika. Ihr folgen Mokoomba, die zur Zeit angesagteste junge Band aus Zimbabwe, welche mit ihrem Zim-Rock die Welt im Sturm erobert. Mit der Reggae Night am 2. Juni geht es „Back to the Roots“: Warrior King & the Rootz Warriors (Jamaika), Macka B & Roots Ragga Band (GB) und Big Youth an feat. Jah’Mila & Naya Rockers (Jamaika) werden für den richtigen Groove sorgen.Traditionell ein Highlight für die Hüften ist die Afro Latin Night am 3.Juni. Forró Miór (Brasilien / I / P) präsentieren den «forró pé de Serra», einen rhythmischen Musikstil aus dem Nordosten Brasiliens, der gerade ganz Europa zum Tanzen bringt. Beim African Salsa Orchestra (Benin) spricht der Name für sich. Im African Salsa finden sich Elemente, die den Atlantik mehrfach überquert und sich gegenseitig befruchtet haben. Das Septeto Nabori (Kuba) zählt zu den wichtigsten und beständigsten Combos, die mit traditionellem kubanischem Repertoire populär wurden.


Anzeige
Kunstmuseum St. Gallen

Zweigeteilt präsentiert sich der Sonntag, 4. Juni Tradition & Trance präsentieren die Ayekoo Drummers (Ghana) und Soadaj (La Réunion / F), während der Abend der African Night gehört. Hier gehen Takeifa (Senegal) neue Wege. Mit ihrem afrikanischen Pop-Style brechen sie die Grenzen der Musik auf und erfinden einen innovativen Sound. Eine neue Generation mit einem klaren Ziel. Das Orchestra Poly-Rythmo (Benin) ist nicht nur das älteste aktive afrikanische Orchester, sondern gilt auch als eines der größten und produktivsten Afrikas. Traditional Fusion serviert das BKO Quintett (Mali / F) auf einem Rhythmusboden der auch Einflüsse des modernen, urbanen und globalisierten Afrika mit einbindet. Kultur ohne Grenzen.

Als attraktive Kulisse wird vom Donnerstag bis Samstag 1.- 3.6. der große, bunte Markt in der Altstadt mit rund 300 Ständen zum Flanieren und Genießen einladen. Das Markterlebnis wird wie in früheren Jahren durch zahlreiche Straßenkünstler und Gratis-Konzerte auf der Open Air-Bühne bereichert. Darüber hinaus bereichern Partner in Winterthur das Festival mit zahlreichen kulturellen Angeboten wie Workshops, Kulturfilmserien, Vorträgen, Ausstellungen, Seminaren und Events. Ein großes Rahmenprogramm, ergänzt das Anliegen von EINE WELT | Afro-Pfingsten, nämlich dem friedlichen Miteinander von Kulturen durch Begegnungen mit andern Menschen. 

Weitere Infos: www.afro-pfingsten.ch


Anzeige
Restaurant Bar Seekuh