sprich:[kult] Kultblatt seit 1979

„DIE COUCH“ — IM BELLEVUE KREUZLINGEN

11.01.2018 | QLT Redaktion

Mitten im Bellevue-Areal in Kreuzlingen ist ein Ort der Erinnerung entstanden und ein fast vergessenes Areal mit der Skulptur und Konzeptkunst des Künstlers Markus Brenner wiederbelebt worden. Die Kunstkommission Kreuzlingen hatte sein Projekt als würdiges Siegerprojekt in der Reihe „Entdeckung des Stadtraumes“ ausgewählt und gemeinsam mit Markus Brenner einen kreativen Zugang zur Kollektiven Erinnerung an ein Stück bedeutende Stadtgeschichte und Identität geschaffen. Das Bellevue ist in der Literatur weltberühmt bis heute.

Das Bellevue war eine private psychatrische Heilanstalt der Familie Binswanger, die eng befreundet war mit dem bekanntesten Schweizer Psychiater C.G. Jung, der in Zürich lebte und enge Beziehungen zu Sigmund Freud pflegte. „Die Couch“ gilt dabei als Sinnbild und Ikone für therapeutisches Schaffen. Sie wird Nachts zur Projektionsfläche und projiziert eine digitale Visualisierung des Originalteppichs der Originalcouch von Sigmund Freud, die in London im Freud Museum ausgestellt ist. Er spannt mit dem Werk damit die Fäden zwischen Zürich, Wien, London und Kreuzlingen. Die Couch ist frei zugänglich.


Anzeige
Eva Bur

 


Anzeige
Mainau